saftiger (Marzipan-)Christstollen – ohne langes Durchziehen…

///saftiger (Marzipan-)Christstollen – ohne langes Durchziehen…

saftiger (Marzipan-)Christstollen – ohne langes Durchziehen…

Water roux, schon mal gehört??? Nach meinen Recherchen wie ich Stollen saftiger bekomme, bin ich unter anderem im Blog “Hefe und mehr“ auf diese Methode gestossen. Diese Technik stammt wohl aus dem asiatischen Raum. Man kocht eine Art Mehlschwitze, laesst diese abkühlen und mischt sie dann in den Teig. Das Gebaeck soll so saftiger werden und sich laenger halten. Nun gut, klingt vielversprechend… Mir schwebte ein Stollen vor, so wie der gekaufte, saftig mit vielen Rosinen und Marzipan… Nomnomnom…

Manche mögen keine Rosinen, ich mag kein Zitronat und Orangeat, mein Mann auch nicht… 😉 deshalb kommt das bei mir nicht rein, ihr könnt es aber gerne dazukneten, soviel ihr wollt, nur dann die Zitronen- und Orangenschale weglassen. 🙂

Nachdem ich letzte Woche die Stollen gebacken hatte, bekam ich am Wochenende überraschend Besuch. Da ich nichts anderes da hatte, hab ich einfach die Stollen angeschnitten… und wirklich, er muss überhaupt nicht lange durchziehen. Paar Tage reichen… vermutlich wird er natürlich schon noch besser, muss er aber eigentlich nicht… 😉 …

Das Rezept ergibt 2 Stollen, also los gehts:

Am Vorabend

100 g gehackte Mandeln

300 g Rosinen

in eine Schüssel füllen. Je nach Geschmack

einen guten Schuss (oder mehr) braunen Rum

zufügen und mit kochendem Wasser aufgiessen, bis alles mit Wasser bedeckt ist. Abgedeckt über Nacht ziehen lassen.

Am naechsten Tag die Masse in einem Sieb (z. B. Gareinsatz) abtropfen lassen.

saftiger (Marzipan-)Christstollen

saftiger (Marzipan-)Christstollen

Water Roux

30 g helles Dinkel- oder Weizenmehl

150 g Sojamilch, alternativ sollte Mandelmilch auch gehen. Hafermilch etc. würde ich aus Erfahrung nicht verwenden…

in den Mixtopf geben und 3,5 Min./70 Grad/St. 3 zu eine Art Pudding kochen. Umfüllen, abdecken und abkühlen lassen.

saftiger (Marzipan-)Christstollen

saftiger (Marzipan-)Christstollen water roux

250 g Dinkel- oder Weizenvollkornmehl (ich hatte vorab Dinkelkörner im TM gemahlen)

250 g helles Dinkel- oder Weizenmehl

100 g frischen Orangensaft

2 Paeckchen Trockenhefe (bei mir hat 1 Paecken 11 Gramm)

1/2 TL Salz

2 TL Weihnachtsgewürz 

1 EL Guarkernmehl (für mehr Bindung)

70 g braunen Zucker

1 EL Vanillezucker

1 EL frische geriebene Bio-Zitronenschale (Alternativ Zitronat bis zu 50 g)

1 EL frische geriebene Bio- Orangenschale (Alternativ Orangeat bis zu 50 g)

100 g neutrales (billiges) Öl (Raps, Sonnenblume)

150 g weiche vegane Margarine (Alsan Bio)

abgekühlter Water roux

in den Mixtopf geben und 5 Min./Knetstufe mithilfe des Spatels kneten.

Der Teig sollte weich sein, aber nicht kleben. Dementsprechend evtl. etwas Mehl oder Orangensaft einkneten, je nach verwendetem Mehl kann die Menge variieren.

Den Teig in eine Schüssel füllen und abgedeckt an einem warmen Ort gehen lassen, bis er schön aufgegangen ist. Ich stell ihn meistens in Heizungs- oder Ofennaehe. Seid nicht zu ungeduldig, er sollte ungefaehr doppelt so gross werden und das kann bis zu 2 Std. dauern.

Den Teig auf bemehlter Arbeitsflaeche grob platt drücken und die abgetropfte Rosinenmasse darauf verteilen und mit den Haenden einkneten.

saftiger (Marzipan-)Christstollen

saftiger (Marzipan-)Christstollen

In 2 Teile teilen, wieder grob platt drücken und

einen Strang Marzipan (ca. 70 g) in die Mitte legen.

Den Teig darüber klappen und zu einem Stollen formen.

saftiger (Marzipan-)Christstollen

saftiger (Marzipan-)Christstollen

Mit dem zweiten Teil genauso verfahren… ich hab hier eine Masse aus Pistazien verwendet, quasi Marzipan mit Pistazien – gibts hier fertig zu kaufen…

saftiger (Marzipan-)Christstollen

saftiger (Marzipan-)Christstollen

Die Stollen auf ein mit Backpapier belegtes Blech legen und abgedeckt nochmal ca. 15 Min. gehen lassen.

saftiger (Marzipan-)Christstollen

saftiger (Marzipan-)Christstollen

Derweil den Ofen auf 200 Grad/ Ober- Unterhitze vorheizen.

Die Stollen in den heissen Ofen geben und ca. 35  Min. backen.

Staebchenprobe durchführen. Er sollte sich noch weich anfühlen, aber am Staebchen darf nichts kleben.

Die Stollen noch heiss mit

50 g geschmolzener veganer Margarine (Alsan Bio) bepinseln… Dabei verbrannte Rosinen abzupfen. Abkühlen lassen.

saftiger (Marzipan-)Christstollen

saftiger (Marzipan-)Christstollen, verbrannte Rosinen abzupfen

Dick mit Puderzucker (ca. 200 g) bestaeuben.

saftiger (Marzipan-)Christstollen

saftiger (Marzipan-)Christstollen

saftiger (Marzipan-)Christstollen

saftiger (Marzipan-)Christstollen

So, nun könnt ihr sie in Alufolie packen, oder so wie ich einfach in Backpapier. Jeden Stollen in eine Tüte geben und kühl (ich lager den immer im Kühlschrank, da ich keinen Keller habe) lagern und durchziehen lassen… Wie geschrieben, bereits nach 4-5 Tagen schmeckt er schon superleckerhammersaftig… 😉

Weitere leckere Weihnachtsrezepte und auch Stollen findet ihr in unserem neuen Weihnachtsbuch. Weihnachtswunder & Sternenstaub

Weihnachtswunder & Sternenstaub

… und denkt an unser Gewinnspiel auf unserer Tierfreischnauze-Facebookseite. Das letzte von 4 Büchern wartet auf jemanden von euch – im Bundle mit Leckereinen von der Fa. Tropicai… Viel Glück… !!

Viele Grüsse aus Antalya

Pedi

 

 

 

Von | 2016-11-22T15:59:07+00:00 November 22nd, 2016|Kuchen, Torten & Kekse|1 Comment

Über den Author:

Petra Canan

Ein Kommentar

  1. Sandra 2. Januar 2017 at 21:00 - Reply

    Sehr Lecker!!! Ich danke euch für das tolle Rezept. Es hat meine Weihnachtstage gerettet!
    Ich denke ich werde ihn auf jeden Fall noch einmal backen (allerdings mit weniger Zucker, mir war er zu süß )- den anderen normalessern hat er ebenfalls sehr gut geschmeckt und würde sogar dem gekauften vorgezogen

Hinterlasse einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

%d Bloggern gefällt das: