Mandelmus ruck-zuck

Mandelmus ruck-zuck

Ihr Lieben, nach einem Tipp von Lisa, die so lieb war uns das mitzuteilen, hab ich gestern versucht schnell mal Mandelmus zu machen. Bisher stand ich immer ca. 20 Min. vor dem Thermomix und war nur am runterschieben. Beim TM5 ist das ziemlich aetzend, da der, meiner Meinung nach, ewig braucht bis er aufgeht und wieder schliesst…. Anrösten der Mandeln in der Pfanne, nach einem anderen Tipp, hat auch nicht wirklich was gebracht… Und nun hab ich gestern wirklich innerhalb 3 Minuten mit nur einmal runterschieben Mandelmus gemacht!!!… Voll genial… ich mags jetzt nicht so ölig, aber wer diese Konsistenz bevorzugt, der hat sein Mandelmus in 6 Minuten, ohne runterschieben!!

So gehts:

250 g Mandeln, oder mehr-aber nicht weniger, auf einem Backblech im Backofen bei 50 Grad 30 Min. rösten. Ihr könnt dafür auch Restwaerme vom Kuchen oder Brotbacken verwenden…. Die Mandeln mit oder ohne Haut, das ist egal….

Dann lasst ihr sie kurz abkühlen, dann gebt ihr sie in den Mixtopf… 40 Sek./St. 8 …. dann sehen sie schon so aus:

Mandelmus nach 40 Sek.

Mandelmus nach 40 Sek.

Nun das Ganze einmal mit einem Silikonspatel (Ich nehm die von IKEA) nach unten schieben. Jetzt solange auf Stufe 4 rühren, bis euch die Konsistenz gefaellt… evtl. muss dazwischen noch einmal runtergeschoben werden, mehr aber wirklich nicht!!…. Voila….

Mandelmus nach 3 Min.

Mandelmus nach 3 Min.

Mandelmus nach 6 Min.

Mandelmus nach 6 Min.

Rohköstler müssen leider noch die “alte“ Prozedur verwenden, wobei ich gestern einen Tipp bekam, dass dies wohl genauso funktioniert wenn man Mandeln einfriert. Vielleicht versucht das mal jemand und berichtet….

Bin jetzt echt happy, denn diese Methode spart Zeit (waehrend sie im Backofen und im TM sind kann ich was anderes machen) und vor allem NERVEN…grins…!!!….

Ein ganz dickes Dankeschön an Lisa!!!!….

Von | 2015-02-13T12:00:03+00:00 Februar 13th, 2015|Dips und Aufstriche, Pedi’s Wohnküche|29 Kommentare

Über den Author:

Petra Canan

29 Kommentare

  1. Marion Reinking 16. Februar 2015 at 12:08 - Reply

    Vielen Dank für das tolle Rezept für das selbst gemachte Mandelmus. Habe es heute gemacht, erst im Backofen geröstet und dann Schritt für Schritt im Thermomix. Sieht perfekt aus. Schon mal die erste selbst gemachte Zutat, denn wir sind noch neu auf dem Gebiet „Vegan“ und müssen uns noch durchprobieren.Aber schon jetzt total begeistert, was alles möglich ist.
    Ganz liebe Grüße, Marion

    • Petra Canan
      Petra Canan 17. Februar 2015 at 17:09 - Reply

      Hallo Marion… fast alles ist möglich… 🙂 … wenn Du Fragen hast, immer gerne….
      Liebe Grüsse

  2. Petra Barbett 28. Februar 2015 at 6:25 - Reply

    Hallo ihr Lieben, bekomme heute einen Thermomix zum Ausprobieren und schaue schon die ganze Zeit nach Rezepten und bin dadurch auch auf eure Seite gestoßen. Ich hab jetzt eine Frage: Wenn du sagst das Mus ist nichts für Rohköstler bedeutet das, dass das Mus beim Mixen zu heiß wird? Ich bin schon ganz gespannt auf den thermomix, eigentlich ist er nicht so mein Fall, aber die Gelegenheit ihn einmal selber über einen längeren Zeitraum auszuprobieren wollte ich mir nicht entgehen lassen.

  3. Petra Canan
    Petra Canan 28. Februar 2015 at 9:49 - Reply

    Hallo Petra… Da die Mandeln bei 50 Grad im Ofen geröstet werden ist es keine Rohkost mehr.. Liebe Grüße und gutes Gelingen… Pedi

  4. Petra Barbett 28. Februar 2015 at 10:03 - Reply

    Vielen Dank für die schnelle Antwort. Beim nochmaligen Durchlesen ist mir dann auch das Rösten aufgefallen und da war es mir klar. Gruß Petra

  5. Nicole Franken 4. April 2015 at 13:41 - Reply

    Liebe Petra,

    ich kaufe immer Mandelmus, da mich der Aufwand abschreckte. Da ich einen TM5 habe, würde Dein Rezept mit im Ofen erwärmen gerne probieren. Kurze Frage: Ist das Ergebnis sehr anders als gekauftes Mandelmus (z.B. von Rapunzel)?

    Vielen Dank und frohe Ostern!

    Nicole

    • Heidi Terpoorten
      Heidi Terpoorten 4. April 2015 at 17:48 - Reply

      Hallo Nicole, ich antworte mal,
      es ist nicht so sehr viel anders, eher cremiger….
      lg Heidi

      • Nicole Franken 4. April 2015 at 19:19 - Reply

        Hallo Heidi,

        vielen Dank, dann werde ich es tatsächlich sehr bald selber machen – das große, gekaufte Glas neigt sich nämlich dem Ende und mein kleiner Sohn isst Mandelmus sehr gerne auf sein Butterbrot.

        LG
        Nicole

        • Heidi Terpoorten
          Heidi Terpoorten 5. April 2015 at 6:35 - Reply

          …dann bin ich auf Dein Ergebnis sehr gespannt und ob er zufrieden ist, Dein Sohn…viel Erfolg und frohe Ostern, Heidi

          • Nicole Franken 5. April 2015 at 16:42

            Frohe Ostern! Natürlch werde ich berichten – kurze Frage nch: meinst Du, durch das Erwärmen im Backofen gehen Nährstoffe/Citamine verloren? Sind ja eigentlich „nur“ 50 Grad…

            Danke und LG
            Nicole

          • Heidi Terpoorten
            Heidi Terpoorten 5. April 2015 at 20:09

            …roh ist es natürlich nimmer….aber ich glaube nicht dass da allzu viel kaputt geht dabei, da eben nur 50 Grad….

  6. Nicole Franken 4. Mai 2015 at 16:30 - Reply

    Guten Tag,

    hab heute auch mal Mandelmus gemacht und bin total enttäuscht: es schmeckt bitter im Vergleich zu gekauftem (Rapunzel)…wer kennt das auch und weiss warum?
    Außerdem hat es viel länger gedquert, bis es ölig wurde…

    Merci und LG

    • Petra Canan
      Petra Canan 4. Mai 2015 at 20:15 - Reply

      Hallo Nicole, evtl. liegts an der Mandelsorte???…

    • Heidi Terpoorten
      Heidi Terpoorten 4. Mai 2015 at 20:36 - Reply

      Hallo Nicole, das tut mir total leid, ich vermute dass die Mandeln zu alt waren…..gib nicht auf und probiers mit anderen Mandeln – selbergemacht schmeckts lecker und Du weißt was Du hast….lg Heidi

      • Nicole Franken 4. Mai 2015 at 20:49 - Reply

        Hallo Heidi,

        ja, ich geBe nach einem mal nicht auf…kannst Du mir denn sagen, ob der Geschmack vergleichbar ist mit dem von gekauftem Mandelmus (z.B. Rapunzel)? Ich frage, weil mein Sohn (2,5) Mandelmus gerne auf dem Brot isst.

        Danke und LG

        • Petra Canan
          Petra Canan 5. Mai 2015 at 7:41 - Reply

          Hallo Nicole…also ich find es ziemlich gleich. Je nachdem wie stark Du die Mandeln im Ofen röstest, desto mehr kann sich der Geschmack verändern. Das meiste liegt auch wirklich am Geschmack der Mandeln, die schmecken ja nie alle gleich. Ich hatte z.B. mal von derselben Firma die ich immer kaufe extreme Geschmackssunterschiede. Eine Tüte schmeckte voll nach Marzipan… deshalb wird jedes Mandelmus, das Du selber machst, individuell verschiedenen schmecken, aber bitter darf es auf keinen Fall werden… Grüssle aus Antalya ..

  7. Nicole Franken 4. Mai 2015 at 20:38 - Reply

    Hallo Petra,

    hm, das waren ganz normale Bio-Mandeln von denn’s. Da stehen nie Sorten drauf, glaube ich…war heute das erste Mal, dass ich von einem TM-Produkt enttäuscht bin…

    LG

  8. Anja Kühnlein 14. Mai 2015 at 10:28 - Reply

    ein Hallo an Alle,
    habe heute zum ersten Mal Mandelmus gemacht. Und was soll ich sagen: Lecker. Hatte nur 200gramm ganze Mandel. Kurzerhand100gr. gehackte Mandel dazu.Die Anleitung war perfekt. Habe leider kein Vergleich zur Gekauften, die ist mir nämlich immer viel zu teuer!. Schwaben sind ja sparsam!
    Liebe Grüsse vom Bodensee
    Anja

  9. Bianca 11. Juni 2015 at 15:22 - Reply

    Hallo Petra und Heidi!
    Ich mache das immer mit maximal 400 g gehackten Mandeln, die ich in den Tüten mindestens 12 Stunden einfriere vorher. Klappt perfekt! Thermi erreicht nicht mal die 37’C. Allerdings schiebe ich schon 3-4 x runter. Aber das Ergebnis ist super! 🙂
    Es sammelt sich durch das einfrieren kein Wasser. Und es schimmelt auch nicht schneller, wenn es auf diese Art zubereitet wird.
    LG bianca

    • Petra Canan
      Petra Canan 11. Juni 2015 at 18:11 - Reply

      Hallo Bianca, ja diese Möglichkeit gibt es auch… grad wenn man es Rohkost mag ist das natürlich super…
      Klappt beides wunderbar…
      Liebe Grüsse
      Pedi

  10. Marianne 5. April 2016 at 15:50 - Reply

    Hallo zusammen,
    ich kann mich nur ganz herzlich bedanken für dieses tolle Rezept. Hab mich heute zum erstenmal rangetraut, selber Mandelmus nach diesem Rezept zu machen. Und das Ergebnis ist spitze. Das werde ich sicher jetzt regelmäßig machen.
    Um die Reste aus dem Topf zu bekommen habe ich Wasser hinzugefügt und auf Stufe 10 gemixt. Voila, jetzt habe ich zum leckeren Mandelmus auch noch eine Flasche Mandelmilch.
    Liebe Grüsse, Marianne

    • Petra Canan
      Petra Canan 5. April 2016 at 18:12 - Reply

      Hallo Marianne… Tolle Idee… Danke… Grüssle Petra

  11. Linda 21. Mai 2016 at 0:06 - Reply

    Hallo. Mhm. Ich habe eine Frage zum einfrieren. Also das einfrieren macht man statt dem rösten? Das würde ich bevorzugen.
    Einfrieren und dann mixen wie oben beschrieben?
    Danke für die Hilfe.

    • Petra Canan
      Petra Canan 21. Mai 2016 at 9:04 - Reply

      Hallo Linda, ich habs noch nie probiert, aber so wie ich das immer lese sollte das so klappen… Grüssle Pedi

  12. Susanne 5. November 2016 at 11:02 - Reply

    Hallo, ich mache das Mus nach Eurer Anleitung mit gefrorenen statt gerösteten Mandeln schon zum wiederholten Mal. Es klappt sehr gut und ist danach noch roh, weil kaum Wärme entsteht. Herzlichen Dank für Euer Rezept!

  13. Anne Deutschmann 20. Januar 2018 at 10:58 - Reply

    Hallo, Susanne, genau so mach ich es auch, habe immer eingefrorene Mandeln vorrätig. Weil ich weißes Mandelmus mag, friere ich Mandelblättchen ein.

    • Susanne 21. Januar 2018 at 13:57 - Reply

      Hallo Anne, das ist eine bestechend gute, weil einfache Idee! Ich bin immer zu faul, Mandeln extra zu blanchieren. Aber dank Dir kann ich jetzt auch weißes Mus machen. Danke für den Tipp!

  14. Steffi 18. Februar 2018 at 15:23 - Reply

    Hallo,
    ich habe das Rezept gerade zum ersten Mal mit gehobelten Mandeln ausprobiert … hat super geklappt!

    Kann mir jemand sagen, wie lange das Mandelmus dann haltbar ist … so ungefähr?
    Und muss es in den Kühlschrank?

    Liebe Grüße Stefi

    • Petra Canan
      Petra Canan 18. Februar 2018 at 15:53 - Reply

      Hallo Steffi… es muss nicht in den Kühlschrank… manchmal schimmelt es da auch wegen Kondenswasser… ich habs im Vorratsschrank… es hält sich mindestens solange wie Deine Mandeln haltbar waren… bei mir wars nach einem Jahr noch gut… liebe Grüße Petra …

Hinterlasse einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

%d Bloggern gefällt das: