Kartoffelspiralen-Gratin

///Kartoffelspiralen-Gratin

Kartoffelspiralen-Gratin

… heute hab ich ein etwas anderes Kartoffelgratin gezaubert. Ich könnte mir dazu Rosenkohl lecker vorstellen, hatte ich aber nicht… hab sogut wie gar nichts mehr im Kühlschrank, deshalb mussten Mörbsen herhalten… 😀 …. Oder der Hackbraten von Band 1 würde mir auch gut dazu schmecken… oder Cevapcici von Band 2…. Oder die Linsenpflanzerl von Band 1… jetzt muss ich aufhören, bekomm wieder hunger.. 😀

Als Beilage oder Hauptgericht mit Gemüse – wie ihr wollt….

Bei meinem neuen Herd war ein Geschenk dabei, eine Auflaufform, die hab ich sofort getestet… 🙂 … Alsoooooooo:

Mit einem Spiralschneider ca. 800 g geschaelte Kartoffeln zu breiten Spiralen drehen…. (Karotten sind bestimmt auch lecker, die sollten aber dann für diesen Lurch ziemlich dick sein). Alles schön in einer Auflaufform verteilen.

Kartoffelspiralen

Der Strunk, der übrigbleibt in den Thermomix (oder anderen Mixer) schmeissen.

1 grössere Zwiebel in Stücken

2-3 Knoblauchzehen

250 g pflanzliche Cuisine (ich hatte Hafer)

250 g Sojajoghurt (sojafrei sollte es auch mit Mandelqvark funktionieren – Rezept bei Milchersatz zum selbermachen oder gekauften z.B. von der Firma Hiel. Evtl. etwas Pflanzenmilch zufügen, da Qvark fester ist)

1 EL Hefeflocken

30 g vegane Margarine

1 TL Paprikapulver – süss

ca. 2,5 TL Kraeutersalz

1/2 TL ger. Bio-Zitronenschale

Pfeffer

zugeben und 6 Sek./St. 5 zerkleinern.

Die Sosse abschmecken und über die Kartoffelspiralen schütten und vermischen.

Könnte mir auch noch geschaelte Hanfsamen darin gut vorstellen oder Rosmarin oder Petersilie….

So, nun könnt ihr es so lassen (paar “Butter“-Flöckchen drauf) oder ihr macht Hefeschmelz drüber, da haben wir verschiedene in unseren Büchern oder vPizzakaese… Da ich heute etwas “faul“ war, hab ich mich für vPizzakaese von Wilmersburger entschieden… 😀

Dann kommt das Ganze bei 175 Grad (Unter-/Oberhitze) in den vorgeheizten Backofen. Also eine Stunde dauerts schon, evtl. laenger. Ihr müsst halt nachschaun, wenns von oben schön gebraeunt ist und die Kartoffeln durch sind… wenns zu braun werden sollte (man weiss ja nie 😉 ) einfach mit Backfolie etc. abdecken. Ich lass Gratin gerne im ausgeschalteten Backofen etwas abkühlen, dann wirds schnittfester.

Voila:

Kartoffelspiralen-Gratin

Zum Anrichten mit etwas Vegarmesan (Rezept bei Kaeseersatz oder Band 1) bestreuen.

Afiyet olsun

Pedi

 

Von | 2015-02-26T16:22:01+00:00 Februar 26th, 2015|Hauptgerichte|2 Kommentare

Über den Author:

Petra Canan

2 Kommentare

  1. Tina 28. Februar 2015 at 6:07 - Reply

    Vielen Dank für das schöne Rezept! Das wird unser heutiges Mittagessen.
    Liebe Grüße
    Tina

  2. […] Als weitere Beilage empfehlen wir unser Kartoffelspiralengratin http://www.tierfreischnauze.de/kartoffelspiralen-gratin/ […]

Hinterlasse einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

%d Bloggern gefällt das: