Indische Roti – Fladen aus der Pfanne

//, Hauptgerichte/Indische Roti – Fladen aus der Pfanne

Indische Roti – Fladen aus der Pfanne

… unser liebstes Frühstück in Malaysia … Roti mit Dal und Curry … Das was ihr hier auf dem Foto im Hintergrund seht ist allerdings kein indisches Dal (Rezept Band 2) sondern türkische rote Linsensuppe (Rezept “zwischen Orient und Okzident“) … Hahaha … dazu gabs angebruzzelte vegane Margarine mit Currypulver und Garam Masala drin … passt!!  😉

Roti gibts ja auch in Thailand an jeder Ecke … allerdings kaum mit Dal, sondern so wie bei uns Crepes. Süß z.B. mit Schoko und Banane oder salzig mit Käse (gibt ja mittlerweile tolle vegane Kaesesorten die sich dafür eigenen). Alles ist möglich.

Der Teig ist mehr als easy und er laesst sich super verarbeiten. Man kann ihn ganz dünn ziehen und das geht echt ganz leicht.

250 g Mehl (405er)

3/4 TL Salz

1 EL Öl, ich hatte Rapsöl

ca. 140 g Wasser

im TM-Mixtopf 5 Min./Knetstufe kneten. Bei Bedarf schluckweise Wasser nachfüllen.

Alternativ in einer anderen Küchenmaschine gut kneten, je laenger desto besser.

Der Teig sollte ganz weich sein, aber nichtmehr kleben… ungefaehr so wie sich ein Ohrlaeppchen anfühlt. Nicht so fest wie Brötchenteig!

Den Teig in 6-8 Stücke teilen, diese zu Kugeln formen und auf bemehlter Arbeitsplatte abgedeckt mindestens eine Stunde ruhen lassen.

Indische Roti - Fladen aus der Pfanne

Indische Roti – Fladen aus der Pfanne

Nun beschreibe ich euch wie ich es überall in Malaysia gesehen hab und nicht wie es in anderen Rezepten im Netz steht, denn das macht wirklich einen Unterschied ob man den Teig ausrollt oder zieht! Mein Teig wird gezogen und NICHT gerollt.

Zuerst zieht ihr den Teig so gut es geht auseinander. Nehmt dabei euren Handrücken zur Hilfe. Wenn er etwas reisst machts nichts aus. Die Form des Fladens war eher rechteckig als rund. Dann klappt ihr 2 Seiten nach innen und faltet ihn einmal. So legt ihr das Paeckchen wieder Beiseite. Ja so haben die das echt immer gemacht! Wenn ihr alle gefaltet habt, nehmt wieder das erste und zieht es wieder auseinander.

Indische Roti - Fladen aus der Pfanne

Indische Roti – Fladen aus der Pfanne

Indische Roti - Fladen aus der Pfanne

Indische Roti – Fladen aus der Pfanne

Indische Roti - Fladen aus der Pfanne

Indische Roti – Fladen aus der Pfanne

Indische Roti - Fladen aus der Pfanne

Indische Roti – Fladen aus der Pfanne

In einer Crepes-Pfanne oder aehnliches einpaar Tropfen Öl erhitzen. In Malaysia wurde die Bratflaeche regelmaessig mit Öl bespritzt.

Den ausgezogenen Fladen in die Pfanne geben und beidseitig goldgelb backen.

Indische Roti - Fladen aus der Pfanne

Indische Roti – Fladen aus der Pfanne

Indische Roti - Fladen aus der Pfanne

Indische Roti – Fladen aus der Pfanne

Das wars schon. Der Teig ist echt super toll und das geht ruckzuck. Rotis sind knusprigweichfluffig … Ein Mix von allem … 🙂

Mal eine ander Alternative zu Pfannkuchen oder Brötchen.

Indische Roti - Fladen aus der Pfanne

Indische Roti – Fladen aus der Pfanne

Viel Spass mit dem Rezept …

Grüssle aus Antalya

eure Pedi

 

Von | 2019-03-29T10:54:46+00:00 März 29th, 2019|Brot und Brötchen, Hauptgerichte|0 Kommentare

Über den Author:

Petra Canan

Hinterlasse einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

%d Bloggern gefällt das: