Vegan unterwegs in Olympos/Antalya/Türkei – The Vegan Lodge – Fotoreisebericht mit Ausflugsempfehlungen

/, Wir unterwegs/Vegan unterwegs in Olympos/Antalya/Türkei – The Vegan Lodge – Fotoreisebericht mit Ausflugsempfehlungen

Vegan unterwegs in Olympos/Antalya/Türkei – The Vegan Lodge – Fotoreisebericht mit Ausflugsempfehlungen

(Werbung) … Vor Kurzem hat in Olympos ein veganes Hotel eröffnet das ich mir unbedingt anschauen wollte, die Homepage klingt vielversprechend. Olympos, ca. 90 KM von Antalya entfernt an der lykischen Küste, ist ein wunderschöner Ort fern vom Massentourismus mit Hippie- und Aussteigerflair. Hier gibt es keine grossen Hotels, sondern meist nur Anlagen mit kleinen Holzhütten, teilweise auch urige Baumhaeuser. Steile Felswaende laden zum Klettern ein und die saftiggrüne hügelige Landschaft zum Wandern z. B. auf dem lykischen Wanderweg der von Antalya bis Fethiye führt. Von der Vegan Lodge bis zum Strand sind es ca. 3 KM. Wer nicht laufen möchte, der kann mit dem Bus fahren oder sich ein Fahrrad o. Ä. im Ort mieten. Um an den Strand von Olympos zu kommen müsst ihr erstmal durch die Antike Stadt laufen, deren Eintritt 20 TL kostet. Es gibt aber eine Karte für 10x Eintritt für 30 TL, so zumindest die jetzige Info. Auch wer es nicht so mit “alten Steinen“ hat dem wird das antike Olympos gefallen. Die Lage ist sooo schön… Abwechslungsreich zwischen Licht und Schatten.

Vegan unterwegs in Olympos/Antalya/Türkei - The Vegan Lodge - Fotoreisebericht

Vegan unterwegs in Olympos/Antalya/Türkei - The Vegan Lodge - Fotoreisebericht

Antikes Olympos

Man kann hier Stunden verbringen, teilweise kommt man sich vor wie im Dschungel… dicht bewachsene kleine Pfade begleitet von Bachläufen und einem breiten Flussbett. Auf der gegenüberliegenden Seite geht es übrigens weiter. Ihr müsst hierfür den Fluss überqueren, das an manchen Stellen möglich ist … soviel Wasser ist eh nicht drin, vor allem nicht im Sommer.

Vegan unterwegs in Olympos/Antalya/Türkei - The Vegan Lodge - Fotoreisebericht

Antikes Olympos

Vegan unterwegs in Olympos/Antalya/Türkei - The Vegan Lodge - Fotoreisebericht

Antikes Olympos

Am Strand könnt ihr wunderbar bis ins benachbarte traumhafte Çıralı, das in einem Naturschutzgebiet liegt, am glasklaren Meer entlang laufen. Der Strand ist mal fein sandig, mal mit Kies … Im Wasser ist aber immer Kies, ich empfehle deshalb Badeschuhe ist aber kein Muss. Im Sommer könnt ihr hier unzaehlige Babycarettaschildkröten beobachten die sich aus ihrem Loch buddeln und zum Wasser krabbeln, jedes Schildkröteneiernest ist markiert…

Vegan unterwegs in Olympos/Antalya/Türkei - The Vegan Lodge - Fotoreisebericht

Çıralı/Olympos Beach

Vegan unterwegs in Olympos/Antalya/Türkei - The Vegan Lodge - Fotoreisebericht

Olympos Beach

Vergesst nicht eine Bootstour (von Mitte Mai bis Ende September) zu buchen, die sind traumhaft schön, auch hier schwimmt euch oft eine Caretta Schildkröte vor die Linse und wenn ihr Glück habt seht ihr auch Mönchsrobben. Als vegane Variante gibts auf den Booten meistens Nudeln mit Tomatensosse und Salat.

Vegan unterwegs in Olympos/Antalya/Türkei - The Vegan Lodge - Fotoreisebericht

Boattrip

Vegan unterwegs in Olympos/Antalya/Türkei – The Vegan Lodge – Fotoreisebericht

Vegan unterwegs in Olympos/Antalya/Türkei – The Vegan Lodge – Fotoreisebericht

Um weiter die Gegend zu erkunden ist es am Besten ihr bucht euch einen Mietwagen (vor Ort in Olympos und Adrasan möglich oder ab/bis Flughafen Antalya), keine Angst der Verkehr ist echt nicht schlimm. Grad um Olympos herum hats nur kleine ruhigere Strassen und die Hauptverkehrsstrasse bis/ab Flughafen Antalya ist doppelspurig. Nebenan in Çıralı sind die brennenden Felsen von Chimaera/Yanartaş einen Ausflug wert. Unbedingt festes Schuhwerk mitbringen, denn ihr müsst erstmal ca. 20 Min. den Berg hoch wandern. Bei Tag und Nacht (Taschenlampe!) ein tolles Erlebnis.

Vegan unterwegs in Olympos/Antalya/Türkei - The Vegan Lodge - Fotoreisebericht

Vegan unterwegs in Olympos/Antalya/Türkei - The Vegan Lodge - Fotoreisebericht

Chimaera/Yanartaş … die brennenden Felsen

In die andere Richtung unweit von Olympos befindet sich Adrasan, eine schöne Bucht mit Sonnenliegen und Schirmen zum Entspannen. In Adrasan kann ich euch die Bootstour zu Sulu Ada (Wasserinsel) empfehlen. Die Boote stehen alle an dem Anlegesteg direkt am Strand und fahren ebenfalls wie in Çıralı/Olympos taeglich (Ganztagestour). Ab Adrasan gibt es 2 verschiedene Bootstouren, einmal in die Buchten Richtung Olympos, das ist quasi die selbe Tour wie ab Çıralı/Olympos nur von der anderen Richtung und die Tour zur besagten Wasserinsel. Darauf müsst ihr also achten.

Vegan unterwegs in Olympos/Antalya/Türkei - The Vegan Lodge - Fotoreisebericht

Die Bucht von Adrasan

Vegan unterwegs in Olympos/Antalya/Türkei - The Vegan Lodge - Fotoreisebericht

Sulu Ada – Wasserinsel … Bootstour ab Adrasan

Desweiteren findet ihr an der Küste entlang Richtung Mavikent wunderschöne, ziemlich einsame (ausser am Wochenende) geniale Buchten. Für einen Tagsesausflug lohnt es sich auch nach Myra/Demre zu fahren und die Felsengraeber und die Nikolauskirche zu besichtigen. Etwas weiter befindet sich die versunkene Stadt in Kekova, dort ist es auch genial schön. Eine antike Stadt im Meer, die wegen einem Erdbeben versunken ist. Ihr könnt mit Booten über das kristallklare Wasser, durch die Reste der antiken Stadt, fahren. Boote fahren aber auch schon vom Hafen am Ende von Demre nach Kekova, dann spart ihr euch die Autofahrt dahin, denn in Kekova ist es etwas blöd zum Parken (wir finden aber immer was 😉 )

Vegan unterwegs in Olympos/Antalya/Türkei - The Vegan Lodge - Fotoreisebericht

Nikolauskirche in Myra

 

Vegan unterwegs in Olympos/Antalya/Türkei - The Vegan Lodge - Fotoreisebericht

Felsengraeber in Myra

Vegan unterwegs in Olympos/Antalya/Türkei – The Vegan Lodge – Fotoreisebericht

Kekova

Vegan unterwegs in Olympos/Antalya/Türkei – The Vegan Lodge – Fotoreisebericht

Kekova

Der Hausberg von Olympos ist klar –> der ehemalige Berg der Götter (Olymp) der heute Tahtalı heisst. Hier könnt ihr mit einer Gondel bis zur Spitze fahren, die Fahrt ist ziemlich spektakulär und oben bietet euch ein genialer Ausblick, sofern es klar ist. Also unbedingt darauf achten, dass es klar ist und keine Wolken hat. In selber Richtung hats noch die Antike Stadt Phaselis, die sich auch in einer schönen Badebucht befindet. Hier kann man den kompletten Tag verbringen.

Vegan unterwegs in Olympos/Antalya/Türkei - The Vegan Lodge - Fotoreisebericht

Antike Stadt Phaselis mit Aussicht auf den ehemaligen Olymp

Vegan unterwegs in Olympos/Antalya/Türkei - The Vegan Lodge - Fotoreisebericht

Aussicht vom ehemaligen Berg Olymp heute Tahtalı

Vegan unterwegs in Olympos/Antalya/Türkei - The Vegan Lodge - Fotoreisebericht

Die Bucht von Phaselis

Ich liebe diese Ecke Çıralı/Olympos/Adrasan und bin ziemlich oft dort. Es hat für mich was magisches, kraftvolles … (M)ein Paradies … Deshalb fand ich es so cool, das gerade hier ein veganes Hotel eröffnet wurde. Vegan ist für viele hier ja noch ein Fremdwort…

Vegan unterwegs in Olympos/Antalya/Türkei - The Vegan Lodge - Fotoreisebericht

Nachtisch … vegane Kekse

Die Vegan Lodge ist sehr schön, ein weitläufiges Gelaende mit Granatapfel- und Olivenplantagen.

Vegan unterwegs in Olympos/Antalya/Türkei - The Vegan Lodge - Fotoreisebericht

Natur pur innerhalb der Anlage

Vegan unterwegs in Olympos/Antalya/Türkei - The Vegan Lodge - Fotoreisebericht

Das gehört alles noch zum Hotelgelaende …

In der Anlage befinden sich verschiedene Holzbungalows für 2-5 Personen. Manche Bungalows sind aus Zedernholz, das einen eigenen Geruch hat. Ich war in so einem Bungalow und fand den Geruch nach Wald und Holz eigentlich sehr schön, aber Manche stört das wohl und deshalb wurden auch Bungalows aus anderem Holz gebaut. Wir hatten einen grossen Bungalow indem sich ein Kühlschrank befand. Die kleinen haben den wohl nicht. Dafür hat jeder Bungalow einen Wasserkocher mit Tassen und Tee/Kaffee auf dem Zimmer. Alles war piccobello sauber.

Vegan unterwegs in Olympos/Antalya/Türkei - The Vegan Lodge - Fotoreisebericht

Zweibett Bungalows

Vegan unterwegs in Olympos/Antalya/Türkei - The Vegan Lodge - Fotoreisebericht

Familenbungalow

Vegan unterwegs in Olympos/Antalya/Türkei - The Vegan Lodge - Fotoreisebericht Vegan unterwegs in Olympos/Antalya/Türkei - The Vegan Lodge - Fotoreisebericht

Auf dem Gelände befindet sich auch ein grosser Teich auf dem schöne Pavillons gebaut wurden die zum chillen einladen.

Vegan unterwegs in Olympos/Antalya/Türkei - The Vegan Lodge - Fotoreisebericht

Vegan unterwegs in Olympos/Antalya/Türkei - The Vegan Lodge - Fotoreisebericht

Chill-Plaetze

Vegan unterwegs in Olympos/Antalya/Türkei - The Vegan Lodge - Fotoreisebericht

Direkt nebenan ist das Restaurant, Spielplatz und ein Lagerfeuerplatz.

Vegan unterwegs in Olympos/Antalya/Türkei - The Vegan Lodge - Fotoreisebericht

Spielplatz

Vegan unterwegs in Olympos/Antalya/Türkei - The Vegan Lodge - Fotoreisebericht

Restaurant

Im Restaurant stehen immer 2 Kannen mit leckerem Kräutertee und Wasserkaraffen mit frischer Minze und Zitrone bereit. Morgens und Abends gibt es ein abwechslungsreiches Buffet und Mittags (je nachdem welche Kategorie ihr gebucht habt) bekommt ihr euer Essen auf einen Teller… Falafel, Burger, Wraps … Snacks können auch jederzeit, wenn der kleine Hunger kommt, bestellt werden. Ein Blick in die Küche ist auch immer möglich, denn diese ist nur mit einer Glaswand getrennt. Wenn irgendwas fehlt oder ihr andere Wünsche habt, dann fragt einfach nach. Das Personal ist sehr nett und zuvorkommend.

Vegan unterwegs in Olympos/Antalya/Türkei - The Vegan Lodge - Fotoreisebericht

verschiedene Pflanzendrinks

Vegan unterwegs in Olympos/Antalya/Türkei - The Vegan Lodge - Fotoreisebericht

Frühstück mit veganen Kaesesorten der Firma Trakya

Vegan unterwegs in Olympos/Antalya/Türkei - The Vegan Lodge - Fotoreisebericht

Frühstück

Vegan unterwegs in Olympos/Antalya/Türkei - The Vegan Lodge - Fotoreisebericht

Lecker … Es gab dann noch Reis, Nudeln mit Sojasosse und Mais und Türlü, ein Gemüseeintopf

Vegan unterwegs in Olympos/Antalya/Türkei - The Vegan Lodge - Fotoreisebericht

Abendbuffet – mit der Köchin Fulya die mir die Gerichte genau erklaerte

Hinter dem Restaurant befindet sich ein schöner Pool mit Sonnenliegen unter Palmen. Als ich am Wochenende dort war war das Hotel ausgebucht, aber am Pool war sogut wie niemand. Auch hatte ich nie das Gefühl es ist zu überlaufen. Es war immer eine ruhige und entspannte Atmosphäre.

Vegan unterwegs in Olympos/Antalya/Türkei - The Vegan Lodge - Fotoreisebericht

Pool mit Kinderbereich

Vegan unterwegs in Olympos/Antalya/Türkei - The Vegan Lodge - Fotoreisebericht Vegan unterwegs in Olympos/Antalya/Türkei - The Vegan Lodge - Fotoreisebericht

Neben dem Pool hat es saubere Toiletten mit Duschen und einen Massage- und Yogasalon. Ein Weg führt hinter dem Pool nach oben wo man zwischen den Oliven- und Granatapfelbaeumen ein Gebäude erkennen kann. In diesem Gebäude befinden sich nochmal 2 Yogaräume und es wird in der Nähe gerade noch ein Ruhepool gebaut.

Vegan unterwegs in Olympos/Antalya/Türkei - The Vegan Lodge - Fotoreisebericht

Der untere Yogaraum

Vegan unterwegs in Olympos/Antalya/Türkei - The Vegan Lodge - Fotoreisebericht

zum oberen Yogagebaeude

Vegan unterwegs in Olympos/Antalya/Türkei - The Vegan Lodge - Fotoreisebericht

Ruhepool – in Arbeit

Ich wünsche mir wirklich sehr, dass dieses Projekt erfolgreich wird und dass die Inhaber sich weiterhin Mühe geben. Fulya, die Köchin die am Wochenende hier war und ich kennenlernen durfte, ist zumindest sehr experimentierfreudig und ich hab ihr auch paar Rezepte dagelassen. Wenn euch was nicht gefällt, oder ihr andere Wünsche und Anregungen habt, dann sagt das bitte direkt, damit was geändert werden kann.

Vegan unterwegs in Olympos/Antalya/Türkei - The Vegan Lodge - Fotoreisebericht

Qi Gong und Tai Chi vor dem Frühstück

Vegan unterwegs in Olympos/Antalya/Türkei - The Vegan Lodge - Fotoreisebericht

Ein Huhn brütete auf unserem Balkon

Vegan unterwegs in Olympos/Antalya/Türkei - The Vegan Lodge - Fotoreisebericht

Nicht vegan 🙂 … die Eier sind befruchtet.

Ich hatte eine tolle Zeit hier und interessante Gespräche mit zwei deutschen Paaren. Wovon eins davon einen TM und unsere Kochbücher besitzt … hahahaha… Das war sooooo klasse … Sandra, so heisst sie, hatte mich bereits bei der Ankunft ganz strahlend und überrascht angeschaut. Ich dachte mir dann noch so, boah ist die aber nett… wusste zu dem Zeitpunkt noch nichtmal dass sie Deutsche ist, denn sie sagte “Hello“ … erst am nächsten Morgen, als ich mich mit dem anderen Paar (Birgit und Wolfgang) unterhielt, kam der Aufschrei vom Nebentisch… “Ich überlege seit gestern woher ich Dich kenne!! Du heisst Petra stimmts?? Ich hab Deine Kochbücher … “ Das hätte ich ja nie im Leben erwartet… Ja, danach sassen wir noch alle zusammen und haben uns 4 Stunden unterhalten bevor wir dann zurück nach Antalya fuhren. 🙂

DANKE an Emre, Chef der Vegan Lodge, der mir dieses tolle Wochenende ermöglicht hat aber leider nicht vor Ort sein konnte und DANKE an das komplette Team …

Süpersiniz … Çok çok çok teşekkür ederim …

Vegan unterwegs in Olympos/Antalya/Türkei - The Vegan Lodge - Fotoreisebericht

Dem und den anderen Hunden, Katzen und Hühnern geht es gut hier

Hoşçakal

eure Pedi

 

Von | 2019-05-08T15:14:17+00:00 Mai 8th, 2019|Pedi’s Wohnküche, Wir unterwegs|2 Kommentare

Über den Author:

Petra Canan

2 Kommentare

  1. Beate 16. Mai 2019 at 7:39 - Reply

    Hallo!
    Kann ich das Burgerbuch auch ohne TM nachkochen?
    Danke

    • Petra Canan
      Petra Canan 16. Mai 2019 at 7:49 - Reply

      Hallo Beate… der TM wird bei den Patties ja nur zum zerkleinern verwendet… das schafft auch jede Reibe… Für die Soßen empfiehlt sich ein Mixer und einkochen dann im Topf… Liebe Grüße Petra

Hinterlasse einen Kommentar Antworten abbrechen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

%d Bloggern gefällt das: