Tomatensauce mit rote Beete und Zucchini, variabel und auf Vorrat

/, Soßen, TierfreiSchnauze/Tomatensauce mit rote Beete und Zucchini, variabel und auf Vorrat

Tomatensauce mit rote Beete und Zucchini, variabel und auf Vorrat

Selbergemachte Tomatensauce ist vor allem im Winter ein Hochgenuss – wer einen Garten hat, wird die eigene Ernte genießen; sonst sind natürlich auch Bio Tomaten aus dem Handel ebenso toll.  Frische Kräuter dazu und los geht´s….Mit unterschiedlichen Gemüsesorten könnt ihr dieses Rezept individuell anpassen oder verändern. Ihr habt auf alle Fälle immer Tomaten Sauce für Pasta und Co zu Hause…und je nach dem, in unterschiedlichen Variationen…

 

Ergibt ca 1 Liter Sauce

2 Zwiebeln in Stücken

2 Zehen Knoblauch

200 g rote Beete geschält, in Stücken

300 g Zucchini

1 rote Paprikaschote in Stücken

1 Apfel in Stücken

40 g Olivenöl

im Mixtopf 10 Sek./St. 4 zerkleinern.

 

Klassisch:

Zwiebeln, Rote Beete, Zucchini, Knoblauch in kleine Würfel schneiden und mit dem Olivenöl mischen.

 

Anschließend

700 g Tomaten in Stücken dazugeben

1 EL Salz

2 TL Pfeffer gemahlen

1 Lorbeerblatt

2 EL Löwenzahnsirup (oder jeder andere)

2 – 3 EL Curry

40 g frische Kräuter (oder 20 g getrocknete)

dazugeben und 5 – 8 Sek./ Stufe 5 mischen.

Alles zusammen 15 Min./ 100°/ Stufe 2/ mit Messbecher köcheln…eventuell noch einmal auf Stufe 10 mixen, je nach dem welche Konsistenz gewünscht wird.

 

Klassisch:

Jetzt die Tomaten in kleine Würfel schneiden und die restlichen Zutaten zu dem Zwiebel Gemüse Mix dazugeben; abschmecken und ca 20 Minuten köcheln lassen.

Gegebenenfalls mit einem Pürierstab oder einem Mixgerät pürieren….je nach dem welche Konsistenz ihr haben wollt.

 

Nach dem Kochen in Twist Off Gläser (mit kochendem Wasser ausgespült) gießen, Deckel schließen und nach dem Abkühlen, kühl stellen.

Ihr könnt von dem anteiligen Gemüse her Alles verwenden was euch gefällt, Aubergine, Kürbis, und natürlich auch mengenmäßig variieren; lasst eurer Kreativität freien Lauf.

Bei uns gab´s gleich eine Runde Probieren zu Pasta mit selbergemachten Vegarmesan, aus Thermomix Tier Frei Schnauze Band 1, Seite 17 – heute mit Walnüssen….

Wir werden gleich das nächste Glas öffnen – denn es gibt Lasagne…

Afiyet olsun, guten Appetit – an guadn und herzliche spätsommerliche Grüße aus Binswangen

Eure Heidi

Von | 2015-09-18T16:39:46+00:00 September 18th, 2015|Heidi’s Wohnküche, Soßen, TierfreiSchnauze|5 Kommentare

Über den Author:

Heidi Terpoorten

5 Kommentare

  1. […] Vorherige […]

  2. Marion Reinking 21. September 2015 at 12:51 - Reply

    Die Soße habe ich am Samstag direkt ausprobiert und unseren nichtveganen Gästen serviert.
    Vorher gabs noch Dinkelbrezel mit dem Obazda vegan. Alle Gäste waren total begeistert und haben ordentlich zugelangt.
    Wiedermal sehr sehr leckere Rezepte, vielen Dank dafür.
    Yammi…
    Marion

  3. Heidi Terpoorten
    Heidi Terpoorten 21. September 2015 at 13:13 - Reply

    Liebe Marion,
    das freut mich sehr….vor allem wenn es Menschen schmeckt, die noch nicht so viel Kontakt mit veganer Küche haben…
    Super!
    lg Heidi

  4. […] g Tomatensauce (draufklicken dann kommt ihr zum Rezept) oder (3 Tomaten und 3 EL Tomatenmark) – ich hab die […]

  5. Karin 20. Januar 2016 at 19:37 - Reply

    Die Sauce ist einfach der Knaller! Habe eben eine Lasagne damit gemacht. Mit einem Topping aus Cashewsauce war das die beste Lasagne ever!!!

Hinterlasse einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

%d Bloggern gefällt das: