Terrassen Plätzchen mit Marmeladenfüllung #vegan

///Terrassen Plätzchen mit Marmeladenfüllung #vegan

Terrassen Plätzchen mit Marmeladenfüllung #vegan

Geniale vegane Terrassen-Plätzchen, Spitzbuaba oder auch Linzer Törtchen! Ich blogge Euch heute ein veganisiertes Rezept meiner Freundin Geli…Da ich ihre Vorräte in kürzerster Zeit ziemlich minimiert habe – weil sie so genial schmecken, musste ich diese gestern endlich selber backen und heute – zum Nikolaus für Euch in den Blog stellen.

 

Die Menge reicht für ca 50 Terrassen Plätzchen

und so geht´s:

200 g Dinkelmehl

1,5 TL Weinsteinbackpulver 

70 g Rohrohzucker (oder Zucker)

1 Inneres einer Vanilleschote

120 g Alsan (gekühlt in kleineren Stücken)

1 EL Sojamehl, 3 EL Wasser (oder 5 g Leinsamenmehl- 5 Minuten in 50 g  heißem Wasser gequollen)

1 EL Lupinenmehl

1 Msp. Kurkuma

1 Msp. Pfeilwurzelstärke/-mehl

im Mixtopf 30 Sekunden auf Stufe 5 verrühren; Teig sollte fest sein.

klassisch: – gekühlte Alsan in kleine Stücke schneiden und mitsamt den Zutaten zu einem festen Teig verkneten – es gibt ja Menschen, die sagen von Hand geknetet mag ich lieber und es geht vieeeeeel schneller…..  😉

Den Teig ca. 1 Stunde in Folie gepackt  in den Kühlschrank stellen.

Anschließend portionsweise entnehmen; Rest im Kühlschrank lassen und auf bemehlter Oberfläche mit einem bemehlten Teigroller oder Nudelholz messerrückendick ausrollen und Plätzchen ausstechen. Dabei sollte eine Hälfte mit und die andere Hälfte ohne „Guckloch“ sein.

Ausstecher immer wieder auch in Mehl tauchen; generell hat´s mir geholfen mit gaaaaaaaanz viel Mehl zu arbeiten….Um die rohen Plätzchen aufs Blech zu bekommen, hab ich einen Metallspatel verwendet….

Plätzchen auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech, legen.

 

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Bei Umluft in den auf 200° vorgeheizten Ofen, auf mittlerer Schiene, ca 4 bis 6 Minuten backen.

Ergibt etwa 2.5 Bleche.

Bei den Minutenangaben bitte selber genau Euren Ofen beachten; Geli braucht hier ca 6 Minuten; ich 4 Minuten – Jeder Ofen ist anders…

Anschließend die Plätzchen sofort runter vom heißen Blech – auskühlen lassen.

Jetzt ca 160 g Marmelade erwärmen (im TM 4 Minuten 90°, Stufe s) und je ein Plätzchen damit mittig bestreichen. Zweites Plätzchen mit Öffnung daraufsetzen. Marmelade trocknen lassen.

Mit Puderzucker bestreuen….(ca 75 g)

So und jetzt genießen……

zum-anbeissen

Ich bin sehr gespannt ob sie Euch auch so gut schmecken wie uns – sie zergehen auf der Zunge und schmecken eindeutig nach mehr!

Vielen Dank nochmal, auch an dieser Stelle an Geli – für dieses absolut geniale Plätzchen Rezept….

 

Herzliche Grüße zum Nikolaus – der grüßt aus der Türkei und aus Binswangen 😉

Eure Heidi

 

 

Von | 2015-12-06T13:56:18+00:00 Dezember 6th, 2015|Kuchen, Torten & Kekse|1 Comment

Über den Author:

Heidi Terpoorten

Ein Kommentar

  1. […] Dies ist ihr mehr als gelungen! Für uns sind diese Plätzchen, neben Pedi´s Florentinern und den Terassenplätzchen, die besten des Jahres 2015. Da die Cremefüllung so dermaßen lecker ist und ich noch so Einiges […]

Hinterlasse einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

%d Bloggern gefällt das: