Süßkartoffel Salat & gerösteter Rosenkohl

/, Heidi’s Wohnküche, Salate & Vorspeisen, TierfreiSchnauze/Süßkartoffel Salat & gerösteter Rosenkohl

Süßkartoffel Salat & gerösteter Rosenkohl

Süßkartoffeln und Rosenkohl – Zwei, die sehr gut miteinander harmonieren….Beides zusammen beschert uns eine wahre Vitamin C Bombe und hilft uns zu entgiften; denn Rosenkohl hilft dem Körper zu entgiften. Das Rezept dieses leckeren Süßkartoffelsalats verdanken wir zwei jungen Köch*innen, nämlich Samira und Leines, der Jugend in unserem Haus; die beim herumexperimentieren mit gesunden und frischen Zutaten, diese Fassung entwickelten. Als wir ein kleines Schälchen dieses leckeren Süßkartoffel Salats (#sweet potato salad) zum Probieren bekamen, waren wir hin und weg.

Und dann ist die süße Knolle auch noch super gesund! Das verdanken wir  ihrem hohen Gehalt an Vitamin C, Beta Carotin, viel Vitamin E und reichlich enthaltenem Kalium.

Den gerösteten Rosenkohl (#roasted brussels sprout) gibt es bei uns seit über einem Jahr; ich hatte nur noch keine Zeit es aufzuschreiben….aber jetzt geht die Rosenkohlzeit wieder los. Volker und ich lieben Rosenkohl und können den ersten Frost kaum abwarten, denn dann gibts hier bei unseren Bio Bauern den ersten Rosenkohl. Auch er lockt mit einer hohen Dosis Vitamin C, B-Vitamine, Zink, Kalium, Vitamin K und schmeckt auch noch lecker. Bitter ist er inzwischen kaum noch – wobei ein bisserl bitter ja eigentlich gut wäre.

Und natürlich in der „Mit und ohne TM Version“ – und- Ihr könnt Beides selbstverständlich auch getrennt von einander kochen…wie es Euch gefällt…

 

So und hier gehts zu den Rezepten:

Süßkartoffel Salat

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Schritt 1: Süßkartoffeln kochen

700 g Süßkartoffel geschält in Stücken

im Mixtopf 5 Sek./ Stufe 5 zerkleinern und umfüllen in den Varoma.

 

500 g Wasser in den Mixtopf geben und auf Varomagarstufe, Stufe 1, 20 Minuten garen. Mixtopf ausspülen. Süßkartoffeln in eine Schüssel geben.

 

 

Klassisch: Die Süßkartoffeln schälen und in Salzwasser solange kochen, bis sie weich sind; aufpassen dass sie nicht zu weich sind. Gegebenensfalls mit einem alternativen Dampfgarer garen – dann die angegebenen Garzeiten für Süßkartoffeln beachten. Anschließend noch warm in kleine mundgerechte Stücke/Scheiben schnippeln – so, wie Ihr es gerne mögt; oder vor dem Kochen mit einer groben Reibe reiben – dann wirds von der Konsistenz so wie auf dem Foto…

 

Schritt 2: Marinade

1 große Zwiebel (ca 200 g) in Stücken

1 gehäufter EL frische Rosmarinnadeln (getr. halber EL)

55 g Olivenöl

20 g weißen Balsamico (wichtig; nur weißen Essig verwenden!)

1 TL Salz (Kräutersalz – bspw.  siehe S 19, Band 1)

2 Prisen  gemahlenen schwarzen Pfeffer

½ TL Apfelsirup oder anderer Sirup

im Mixtopf 5 Sek./ Stufe 5 zerkleinern und mixen.

 

Klassisch:  Die Zutaten mit einem Mixer zerkleinern und vermischen.

 

Jetzt Alles miteinander vermischen und ein bisserl ziehen lassen; wobei leicht warm schmeckts einfach göttlich.

 

Gerösteter Rosenkohl

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Schritt 1: Rosenkohl schälen

Ihr solltet dann etwa 5oo g geschälten Rosenkohl haben; das reicht für ein Blech

Schritt 2: Marinade herstellen 

40 g Olivenöl

1 EL  Senf,

1 TL Salz,

2 Zehen Knoblauch,

1 TL Rosmarin, Rosmarinzweige

1 EL Apfelsirup oder Granatapfelsirup oder anderes….

Saft einer Bio Orange

Geraspelte Haut der Orange

im Mixtopf 15 Sek./ Stufe 2 mixen

 

Klassisch: Mit einem Pürierstab oder Mixer die Marinade mixen.

Jetzt die Rosenkohlhälften mit der Marinade mischen und mit der Schnittstelle nach unten auf das Backblech legen.

Dann ab damit in den Backofen; bei Umluft ca 20 Minuten,  bei 180 bis 200 Grad, je nach dem wie Euer Backofen „heizt“ und bräunt.

 

Rosenkohl-und-Sueßkartoffel

Wenn Ihr jetzt beides zusammen machen wollt; dann bevor Ihr die Süßkartoffeln gart, die Marinade für den Rosenkohl herstellen, Rosenkohl schälen, halbieren, mit der Marinade mischen und wie beschrieben aufs Backblech legen.

Dann die Süßkartoffeln schälen und fürs Kochen vorbereiten.

Jetzt den Rosenkohl in den Backofen und die Süßkartoffeln garen.

Anschließend beides fertigstellen – eventuell noch ein Bratstück dazu, Soße, grüner Salat…

 

Lasst es Euch schmecken, afiyet olsun, an guadn….

Eure Heidi aus Binswangen

 

Über den Author:

Heidi Terpoorten

6 Kommentare

  1. Birgit 2. November 2015 at 19:54 - Reply

    Hallo,
    vielleicht habe ich das falsch verstanden ich dachte zum Schluss kommt alles zusammen :-)) Aber das sind 2 voneinander getrennte Rezepte die wohl gut harmonieren. Habe heute extra Rosenkohl gekauft um es nach zu kochen/braten. Aber auch getrennt sicher lecker.
    Lieben Gruß Birgit

  2. Heidi Terpoorten
    Heidi Terpoorten 2. November 2015 at 20:01 - Reply

    Hallo Birgit,
    genau so – sind zwei getrennte Rezepte, die sehr gut miteinander harmonieren…aber auch jeweils getrennt voneinander gekocht werden können. lg heidi

  3. Birgit 2. November 2015 at 20:10 - Reply

    Danke für die schnelle Antwort. Wollte heute im Reformhaus den Lupinen Tempeh kaufen gab es aber leider nicht mehr. Aber Berlin hat ja noch mehr Reformhäuser, damit es mit dem Obatzda noch klappt. Schönen Abend noch. lg Birgit

  4. Brigitte 12. November 2015 at 14:51 - Reply

    Hallo,
    das ist schlicht und einfach sensationell!!!!!!!
    Tolles Rezept.
    Danke Brigitte

  5. info@tierfreischnauze.de 12. November 2015 at 18:59 - Reply

    Liebe Brigitte, das freut mich sehr….lg Heidi

  6. […] Süsskartoffelsalat und gerösteter Rosenkohl http://www.tierfreischnauze.de/suesskartoffel-salat-geroesteter-rosenkohl/ […]

Hinterlasse einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

%d Bloggern gefällt das: