Spinatlasagne #vegan #sojafrei

//, Milch- / Käseersatz/Spinatlasagne #vegan #sojafrei

Spinatlasagne #vegan #sojafrei

Lasagne geht immer – und wenn uns unser Garten (oder die Tiefkühltruhe) auch noch selbst angebauten Spinat beschenkt, was liegt näher als Spinatlasagne. Dieses Rezept haben wir inzwischen zigfach gekocht und diese Lasagne schmeckt uns insbesondere mit einem tollen Glas Rotwein und grünem Salat immer wieder. Ein leichtes und feines Essen; gelingsicher auch oder gerade wenn sich Besuch angesagt hat. Sojafrei, je nach dem welche Produkte verwendet werden und für 4 Personen ausgerichtet. Dauer ca. 1 Stunde.

Schritt 1

400 g sauberen frischen Spinat

im Varoma ca. 10 Minuten auf Varomagarstufe dampfgaren und anschließend umfüllen.  (15 bis 20 Minuten garen bei tiefgefrorenem)

Spinat im Varoma

Schritt 2

Im Mixtopf

1 Zwiebel

1 Knoblauchzehe

75 g Pinienkerne

mit 2 EL Öl

in 4 Sek./ Stufe 5 zerkleinern; anschließend mit dem Spatel Masse nach unten schieben.

Dann

6 Minuten auf Varomgarstufe, Stufe 1 anrösten, ohne Messbecher

Mix it

Alternativ: Spinat ca 15 Minuten vorgaren; im Wasser leicht köcheln. Währenddessen Zwiebeln und Knoblauch würfeln, und zusammen mit den Pinienkernen in 2 EL Bratöl anrösten.

Die Zwiebel-Knoblauch-Pinienkernmasse umfüllen.

Schritt 3

Jetzt die Soße zubereiten.

200 g Haferdrink (natürlich geht auch Sojadrink etc.)

200 g Mandelcuisine (oder unsere Cashewcusine aus Band 1 oder Sojasahne)

300 g frische Tomaten plus 100 g Wasser oder 1 Dose Tomaten 400 g

5 g Lupinenmehl

1 TL Oregano getr.

1 TL Rosmarin getr.

2 TL Kräutersalz

1,5 TL Pfeffer gem.

1 TL Suppengrundstock (Band 1) bzw. Gemüsebrühpulver oder Vondor (Band 2)

Gedünsteter Spinat; Zwiebel-Knoblauch-Pinienkerngemisch dazugeben

im Mixtopf, 4 Minuten / 90°/ linkslauf, Stufe 3, köcheln

Soße

Soße

alternativ: oben genannte Zutaten; gedünsteter Spinat sowie Pinienkerngemisch miteinander vermischen und einige Minuten leicht köcheln.

 

Schritt 4

Jetzt Soße und Lasagneplatten abwechselnd in einer Auflaufform schichten; mit einer dünnen Soßenschicht beginnen.

Schicht Nudelplatten

jetzt geht’s ans Schichten….

Mixtopf kurz ausspülen

Schritt 5

vegane Käsecreme für die Kruste

50 g Cashew

100 g Wasser im Mixtopf 1 Min./St.10 mixen

1 EL Lupinenmehl

1 TL Mehl

10 g Zitronensaft

30 g veg.Margarine

1 TL Meerrettich

1 TL Senf

1,5 EL Hefeflocken (optional)

1 TL Vondor

100 g Wasser

1/2 TL Pfeffer

im Mixtopf jetzt 6 Min./ 100°/St.2 kochen

Eventuell auf Stufe 5 kurz noch einmal alles durchmixen.

alternativ: die Zutaten mit einem Schneebesen oder jedem anderen Mixer zu einer Soße verarbeiten und einige Minuten köcheln.

Zum Schluss noch eine Schicht Sauce und die veganen Käsecreme darübergeben.

Abschluss...

  • Im auf 180° C vorgeheizten Ofen/ Ober-und Unterhitze ca. 30 Minuten backen.

tolle Kruste

 

und jetzt – guten Appetit…ich geh mal wieder Spinat ernten…

es ist serviert

Herzliche Grüße aus Binswangen
Eure Heidi

 

Von | 2017-04-17T13:57:04+00:00 April 17th, 2017|Hauptgerichte, Milch- / Käseersatz|0 Kommentare

Über den Author:

Heidi Terpoorten

Hinterlasse einen Kommentar

%d Bloggern gefällt das: