Ratatuy Turkish Style mit göttlichem Käse-Ersatz

//, Milch- / Käseersatz/Ratatuy Turkish Style mit göttlichem Käse-Ersatz

Ratatuy Turkish Style mit göttlichem Käse-Ersatz

… zugegeben, Ratatouille war noch nie so meins… nicht nur deshalb, weil ich heute noch googeln muss wie mans eigentlich schreibt… 😉 … da gefaellt mir die türkische Schreib-Variante besser… Ratatuy!

Dieses Ratatuy und erst recht mit dieser Kaese-Ersatz-Sosse ist schlicht weg der HAMMER!!!!

Ich kann euch nicht genau sagen an was es bisher gelegen hat, die Rezepte waren irgendwie anders. Als mich vor paar Tagen auf einer türkischen Kochseite dieses Rezept anlachte bekam ich soooo Bock drauf, es sah sooo lecker aus… und es sieht nicht nur so aus!!! Sofort war mir auch klar mit was ich den Käse ersetze…

In Antalya gibts mitten in der Stadt naehe dem Hadrianstor ein Bistro, das nennt sich Rokka. Die machen geniale vegane Falafel und vegane Pizza und als Sosse servieren sie eine traumhafte Sesamsosse. Der Chef ist voll cool, ein Syrer mit Rastahaaren, und hat mir das Rezept verraten… es ist im Prinzip nichts… ruckzuck mit net mal ner Handvoll Zutaten… Auch über Pizza absolut genial…

Ratatuy Turkish Style mit göttlichem Käse-Ersatz

Ratatuy Turkish Style mit göttlichem Käse-Ersatz

2-3 schlanke kleinere Auberginen in dünnere Scheiben schneiden, in einer Schüssel mit 1,5 TL Salz vermischen und 30 Min. ziehen lassen. Dann vorsichtig ausdrücken. Dieses entwaessern ist bei Auberginen immer nötig, da sie sonst hart und schwammig werden und nicht schmecken.

2-3 Zucchini in dünneren Scheiben

3-4 Tomaten in dünneren Scheiben

3-4 Kartoffeln in dünneren Scheiben

Diese Zutaten sollten ziemlich gleich vom Durchmesser sein, dann sieht es schöner aus… 

Ratatuy-Sosse: (die könnt ihr vorbereiten waehrend die Auberginen ziehen)

1 grosse Zwiebel in Stücken

4 Knoblauchzehen

60 g Olivenöl

in den Mixtopf geben und 5 Sek./St. 5 zerkleinern. 3 Min./Varoma/St. 1 dünsten.

Oder Zwiebel und Knoblauch würfeln und in Olivenöl in einem Topf dünsten.

4 Tomaten halbiert

3 grüne Charleston Paprika (lange, dünne, daumendicke Paprika, als Ersatz einen gelblichen Spitzpaprika) in Stücken

zugeben und 6 Sek./St. 5 zerkleinern.

oder klein gewürfelt zu den gedünsteten Zwiebeln geben.

1-1,5 TL Kraeutersalz (geht natürlich auch ein anderes. Wer unser neues türkisches Kochbuch hat, der nimmt das türkische Kraeutersalz.

1 geh. TL getrockneter Thymian oder Oregano

1/2 TL Pul Biber – scharfe Paprikaflocken oder Cayenne Pfeffer oder einfach nur Paprikapulver

etwas Pfeffer

1/2 TL Zucker

zugeben und 5 Min./100 Grad/ St. 1 kochen.

oder alles in den Topf geben und mit Deckel 5 Min. köcheln.

Die Sosse abschmecken und in einer Auflaufform verteilen.

Nun nacheinander das Gemüse schön drauf trapieren. Ich hab mir immer ein Paeckle gemacht, 1 Scheibe Aubergine, 1 Scheibe Zucchini, 1 Scheibe Tomate, eine Scheibe Kartoffel in meiner Hand gestapelt und zusammen auf die Sosse gelegt… usw. bis die Auflaufform voll ist… Etwaige Gemüsereste hab ich mit etwas Öl vermischt und in einer kleinen Form mitgebacken.

Ratatuy Turkish Style mit göttlichem Käse-Ersatz

Ratatuy Turkish Style mit göttlichem Käse-Ersatz

Ratatuy Turkish Style mit göttlichem Käse-Ersatz

Ratatuy Turkish Style mit göttlichem Käse-Ersatz

Im vorgeheizten Backofen bei 180 Grad Umluft 20 Min. abgedeckt, mit Backfolie oder Backpapier etc. backen.

Die Abdeckung entfernen und 30 Min. weiter backen (derweil Kaese-Ersatz-Sosse vorbereiten).

 

Göttliche Sesam-Sosse als Kaeseersatz:

5 EL zaehfliessendes, helles Tahin (es gibt unterschiedliches Tahin zu kaufen, manche schmecken bitter, manche sind streichfest… so nicht! Es muss nussig nach Sesam schmecken und muss flüssig wie Honig sein. Am Besten das vom türkischen Supermarkt oder nach unserem Rezept -im neuen türkischen Kochbuch- selbstgemacht)

in einer Schüssel mit

3 TL Essig verrühren.

Durch die Saeure wird das Tahin fest, rührt es solange, mit einer Gabel, bis eine glatte Masse entsteht.

1/2 TL Salz

3-5 EL Wasser

zugeben und glatt rühren. Die Wassermenge kann je nach Tahin variieren. Kippt einfach soviel rein, dass eine zaehflüssige Sosse entsteht. Bei laengerem Stehen dickt es auch nach, eventuell spaeter nochmal etwas Wasser einrühren, bis zur gewünschten Kosistenz.

Ratatuy Turkish Style mit göttlichem Käse-Ersatz

Ratatuy Turkish Style mit göttlichem Käse-Ersatz

Von der Sesamsosse 4-5 EL über dem Ratatuy verteilen (Gemüse sollte durch sein) und weitere 10 Min. backen.

Ratatuy aus dem Ofen nehmen und etwa 5-10 Min. abkühlen lassen.

Mit der restlichen Sesam-Sosse servieren… Am besten ihr macht gleich doppelte Menge Sesamsosse… Suchtfaktor! 😉

Ratatuy Turkish Style mit göttlichem Käse-Ersatz

Ratatuy Turkish Style mit göttlichem Käse-Ersatz

Kulinarische Sonnengrüsse aus Antalya

Afiyet olsun

Pedi

 

 

Von | 2017-10-11T13:07:22+00:00 Oktober 11th, 2017|Hauptgerichte, Milch- / Käseersatz|5 Kommentare

Über den Author:

Petra Canan

5 Kommentare

  1. Inga 11. Oktober 2017 at 14:45 - Reply

    Klingt super mit dem Käseersatz zum Überbacken, werde ich ausprobieren!

    2 EL Tahin mit dem Saft einer halben Zitrone, etwas Sojamilch oder Wasser und Pfeffer/Salz ist auch eine super cremige Salatsauce mit Käsearoma.
    LG Inga.

  2. Anka 12. Oktober 2017 at 8:25 - Reply

    dieses rezept lacht mich sofort an für sonntag!!!! vielen dank, ich lauer schon ewig auf ein neues rezept hier ;o))) keine Angst eure Kochbücher habe ich schon alle, aber manchmal darf es dann doch noch was anderes sein!!

    • Petra Canan
      Petra Canan 14. Oktober 2017 at 21:12 - Reply

      Hallo Anka… Danke!! Ja, Sommerflaute … 😉 …Grüssle Petra

  3. Anka 20. Oktober 2017 at 13:12 - Reply

    Mein Kerl als er das ganze geschnibbelte Gemüse sah: Muß das sein (er mag weder Auberginen noch Zucchini besonders gerne.)? Eins sag ich dir gleich, wenn es nicht schmeckt, schmier ich mir ein Brot!
    Das klang vielversprechend ….ich war eigentlich schon sauer….
    Aber: der omnivore Herr des Hauses hat sich einen Nachschlag geholt! Ich bin stolz auf Petra und MICH. Das frisch gekaufte weiße Tahin aus dem Bioladen schmeckte allerdings „roh“ ein wenig bitter und ich habe eine Menge Wasser dazugetan, bis es so war, dass ich es über das Gemüse geben konnte. Gebacken war es allerdings voll okay. Hätte ich nur daran gedacht türkisches zu kaufen als ich einen Tag zuvor in der „Großstadt“ war…die hatten dort sogar die kleinen Auberginen, die man hier in keinem Supermarkt bekommt……ich muß mir einen besseren Einkaufszettel machen, wenn es mich mal in die große weite Welt verschlägt. Dafür hab ich in unserer Großstadt Lübeck (!) einen überaus leckeren Türken gefunden, der nur vegane und vegetarische Speisen anbietet. Ich war begeistert! So, dass musste ich einfach mal loswerden ;o)

    • Petra Canan
      Petra Canan 20. Oktober 2017 at 13:31 - Reply

      Liebe Anka … vielen Dank für Dein Feedback… super!! Freu mich sehr… Liebe Grüsse Petra

Hinterlasse einen Kommentar

%d Bloggern gefällt das: