Perfektes Toastbrot

Perfektes Toastbrot

… Juppiiiiii, endlich… Lange Zeit bastel ich ja schon an Toastbrot rum… letzte Woche erst hatte ich unser Kartoffelbrot  zu Sandwichbrot umfunktioniert, also nur mit Weissmehl und 1,5-fache Menge mit 120 g Öl und 1 TL Zucker… Wasser dann etwas weniger, wegen dem Öl… Es hat genial geschmeckt und es war soooo schön weich, aber mein grosses Kind sagte: Es hat zuviel Geschmack!!!!… Öff… ja, ist echt wahr… 🙂 … Ich zeig euch mal ein Foto von dem (durchgefallenen) Kartoffel-Sandwichbrot…

Kartoffel-Sandwichbrot

Uns allen hats wunderbar geschmeckt, vielleicht mögt ihr es ja mal nachbacken, auch mein Kleiner fand es toll… aber mein Grosser… tja… er will lieber sein gekauftes, olles Toastbrot… Ich find das ja so schlimm, mich schüttelts da voll… Ja, ich habs auch schonmal nicht mehr gekauft und ihm selbst gebackenes Brot mitgegeben, dachte er gewöhnt sich daran, aber NEIN, er isst dann halt nix in der Schule oder kauft sich dort irgendwas anderes… Grrrrrrrrr…

Also hab ich jetzt nochmal ganz genau die Zutaten von diesem Toast studiert… E- dies… E- das… öff, wirklich eklig… mit einer E-Nummer konnte ich mich anfreunden, das war Guarkernmehl… Zusaetzlich machen die zum Mehl noch extra Gluten dazu… ok, hab ich auch hier… kein Problem… ich teste also nochmal ein Toastbrot ohne Geschmack… hahahahahaha….

… Und hey, als er grad von der Schule kam, mir seine Brotbox in die Küche stellte war sie… LEER!!! … Bis auf die Rinde, die macht er immer ab, bei jedem Brot… ok.. ich fragte vorsichtig obs denn geschmeckt hat… er kann ja selten zugeben, dass er was toll findet, was er zuerst doof fand… nun, er druckste so bissle rum und meinte dann im tiefen Stimmbruch-Ton: Ja es hat geschmeckt…

Und heute, einen Tag spaeter, hat er es wieder gegessen – sogar vor meinen Augen zum Frühstück – obwohl das olle E-Nummern-Ekel-Toast auch noch rum lag!!!

YeahYeahYeah… ich habs geschafft… E N D L I C H … Dumdidummm…

Und ich sag euch, es ist wirklich toll… es sieht so aus wie Toast und es schmeckt wie Toast, nein, es schmeckt viel besser… auch wenns ja keinen Geschmack haben soll… lach… ach ihr wisst wie ichs meine… 😀

Hier mal ein Foto von dem selbergemachten (links) und dem gekauften (rechts)…

Toastbrot

Seht ihr??… Kein Unterschied… voll gut… 🙂

Gebacken hab ichs im The Pampered Chef Zaubermeister… Wer eine Toastbrotform hat backts natürlich darin… Möglich waere auch eine normale Kastenform, aber ich weiss nicht wie es dann wird wenn kein Deckel drauf ist… Ihr könnt aber auch jeden anderen Braeter verwenden und den Teig so reinlegen, wie ich das euch jetzt zeige… Das Rezept ergibt 2 Toastbrote…

Aber erstmal zum Teig:

750 g Mehl (ich hatte helles Dinkelmehl, geht natürlich auch Vollkorn, dann muss bissle mehr Wasser dazu)

1 Würfel Hefe

85 g Sonnenblumen- oder Rapsöl

2 TL Zucker

2 TL Salz

1 EL Glutenpulver/Seitanfix

1 geh. TL Guarkernmehl

ca. 400 g Wasser

im Mixtopf 5 Min./Knetstufe kneten… ja ihr wisst ja schon: 5 Min. sind notwendig da sich dann erst die Zutaten perfekt verbinden…

Es sollte ein weicher Teig entstanden sein der nicht mehr klebt.

Den Teig teilt ihr nun und drückt jedes Teil grob mit der Hand laenglich aus (in der Laenge eurer Form). Dann rollt ihr den Fladen der Laenge nach auf und legt beide nebeneinander in einen gefetteten Braeter etc., siehe Backform-Beschreibung weiter oben…

Toastbrot-6 Toastbrot-5

Dann deckt ihr die Form ab (Deckel drauf) und lasst es an einem warmen Ort gehen, bis die Teiglinge schön aufgegangen sind…Sie gehen natürlich auch an einem kühleren Ort- dauert halt dann laenger… 😉  so sollten sie aussehen:

Toastbrot-4

Jetzt benetzt ihr die Teiglinge mit etwas Wasser und schiebt sie mit Deckel für 10 Min. bei 230 Grad Ober-Unterhitze in den vorgeheizten Backofen. Dann schaltet ihr auf 190 Grad runter und backt sie ca. 30 Min. fertig… immer mit Deckel! Wenn ein Brot fertig gebacken ist, klingt es hohl wenn man drauf klopft… wie eine Trommel…

Ok, nun sollte es so aussehen:

Toastbrot-3

Jetzt deckt ihr es sofort mit einem sauberen Tuch ab und lasst es in der Form etwas abkühlen… Nach ca. 20 Min. könnt ihr es stürzen, lasst es aber bitte solange im Tuch eingepackt, bis es abgekühlt ist.

Toastbrot-1

An der Linie durchschneiden, so, dass ihr 2 Toastbrote habt.

Perfekte Scheiben bekommt ihr, wenn ihr es am naechsten Tag erst anschneidet.

Toastbrot-7

Toastbrot laesst sich übrigens in Scheiben geschnitten ganz toll einfrieren. Einfach eine gefrorene Scheibe in den Toaster und fertig… 🙂

Bin gespannt wie es euch schmeckt…achneeee es soll ja nicht schmecken, denn nur dann ist es ja richtiges Toast… aber irgendwie schmeckts ja doch… 😀 😀 😀

Liebe Grüsse aus Antalya und

Afiyet olsun

Pedi

 

 

Von | 2015-11-25T11:36:04+00:00 November 25th, 2015|Brot und Brötchen|11 Kommentare

Über den Author:

Petra Canan

11 Kommentare

  1. Monika 25. November 2015 at 11:51 - Reply

    Hallo, das liest sich ja super, vielen Dank… meinst Du ich koennte einfach das Mehl durch glutenfreies ersetzen??? Muesste dann natuerlich auch Seitanfix weglassen…, hm.. wird das was??? Danke fuer Info und lieben Gruss

    • Petra Canan
      Petra Canan 25. November 2015 at 13:42 - Reply

      Hallo Monika, kann ich leider nicht beantworten da ich nicht weiß was auf der Zutatenliste von glutenfreiem Toast steht… Das Gluten und Guarkernmehl macht die Struktur perfekt, aber wie und ob das glutenfrei geht…. Kein Plan sorry… Versuchs einfach… Mehr Kleber rein, also Guarkernmehl oder so… Grüssle Pedi

      • Monika 25. November 2015 at 13:51 - Reply

        Vielen Dank.. ich probier’s dann mal… Viele Gruesse aus Italien 😉

  2. Daniela 25. November 2015 at 12:00 - Reply

    Hallo Pedi. Ich bin stillschweigender fan, zumindest bisher. Wir versorgen unsere 3kinder mit weitestgehend euren rezepten und sind total begeistert. Brot hab ich noch nie probiert, aber das würden sie bestimmt lieben. Nun meine frage: kann man das auch in einem metallbräter mit glasdeckel backen, oder wird das nix?
    Viele liebe grüße aus münchen,
    Daniela

    • Petra Canan
      Petra Canan 25. November 2015 at 13:35 - Reply

      Hallo Daniela… Das freut mich aber… … Die Frage wegen Bräter würde jetzt glaub schon auf FB beantwortet oder?? Sollte klappen, aber gut einfetten… Liebe Grüße Pedi

  3. Regina 17. April 2016 at 12:22 - Reply

    Das Brot schmeckt einfach sooooooo meeegggaa lecker! Ich liebe eure Rezept!

  4. […] Schmeckt frisch schon ganz toll aufs Brot, auf dem Foto oben seht ihr unser genialstes Toastbrot, das bei mir nie ausgehen darf- ich bin so happy mit diesem Rezept… schon versucht??? http://tierfreischnauze.de/perfektes-toastbrot/ […]

  5. […] morgen hab ich ihn in mein perfektes Toastbrot gepackt, es war soooooo lecker und er ist gaaanz schnell geschmolzen. Wirklich toll… Ich […]

  6. Anne Deutschmann 30. April 2018 at 9:13 - Reply

    das beste Toastbrotrezept ever, ich bin begeistert. Hab mir extra bei a….n eine Toastbrotform bestellt, sie kam vom hobbybäckerversand und ist genial!

  7. Jovi 8. November 2018 at 14:07 - Reply

    wo kann ich – Glutenpulver/Seitanfix und Guarkernmehl kaufen? leider kann ich bei üblichen Geschäften nicht finden 🙁

    • Petra Canan
      Petra Canan 8. November 2018 at 14:24 - Reply

      Hallo Jovi… am besten im Reformhaus, oder dann online… zum Beispiel bei alles-vegetarisch. Liebe Grüße Petra

Hinterlasse einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

%d Bloggern gefällt das: