Neues aus der Versuchsküche…

/, Versuchsküche/Neues aus der Versuchsküche…

Neues aus der Versuchsküche…

… das Highlight: Käsekuchen!!!… uuuunnnddd: Bier!!-Brownies… 🙂

Jahaaaa es geht rund in meiner Versuchsküche. Als wir unser Band 1 geschrieben hatten, haben wir ziemlich oft Spaetzle für die Tonne gekocht… lach… Heidi sagte zu mir, dann lassen wir es halt, NEIN wir lassen es nicht!!!… Im Schlaf hatte ich dann die Idee, wie wir leckere Spaetzle hinbekommen könnten und so findet ihr sie nun auch in unserem Band 1 (mittlerweile nehm ich allerdings anstatt Sojamilch oft Wasser mit Lupinenmehl, nun das ist eine andere Geschichte, hier gehts jetzt um KUCHEN!!… )

Also, wie auch bei den Spaetzle testete ich viele Kaesekuchenrezepte, die mir aber nie 100% gefallen haben – irgendwie. Beim letzten hab ich dann unseren Kicherschnee dazugerührt, der sich beim Backen wieder verflüssigt hat und alles durch die Form getropft ist… Nun, das war nix. Ich war jetzt wirklich schon nahe dran, dass unser Backbuch halt ohne traditionellen Kaesekuchen raus geht, aaaabbberrrr, DAS GEHT GAR NET und wiedermal im Schlaf hatte ich noch eine Idee… 🙂 … Nein ich verrate es nicht… 🙂 … Dies hatte ich heute getestet und unseren nun backfesten Kicherschnee untergerührt… PERFEKT!!!… Er schmeckt wie Kaesekuchen schmeckt und ist super fluffig, er ist nicht zusammengesackt und auch noch warm, standfest… ihr dürft also gespannt sein…

Kaesekuchen

 

…und nun zu den Bier Brownies… Ich hatte Malzbier genommen, geht aber auch mit dunklem Bier. Diese Brownies sind Sünde pur, die gehen direkt vom anschaun her schon auf die Hüften… lach…. Naja, zwischendurch darf das ja auch mal sein. Die Idee mit dem Bier hatte ich von meiner Freundin Sabine… wirklich irre… aber keine Sorge, man schmeckt es nicht. 😉

Bier-Brownies

 

Das wars heute mal wieder aus meiner Versuchsküche, ich muss jetzt noch Maulbeeren ernten, denn morgen mach ich Chiapudding zum Frühstück (da eine Freundin kommt die mir ihre Füsse als Versuchskaninchen für Fussreflexzonenmassage zur Verfügung stellt und die Chia liebt) mit einer leckeren “Milch“ die für eine bestimmte Zutat beim Kaesekuchen hergestellt wird, aber nicht gebraucht wird… Grins… Dazu natürlich Maulbeerpüree…

Liebe Grüsse aus Antalya, machts euch schön…

Pedi

Von | 2015-05-13T16:09:18+00:00 Mai 13th, 2015|Pedi’s Wohnküche, Versuchsküche|2 Kommentare

Über den Author:

Petra Canan

2 Kommentare

  1. karin 13. Mai 2015 at 20:14 - Reply

    Ich freu mich schon drauf. Das einzige, was ich wirklich vermisse, ist richtig guter Käsekuchen.

    • Petra Canan
      Petra Canan 13. Mai 2015 at 20:51 - Reply

      Hallo Karin, ich freu mich auch…erst recht nachdem mein Sohn und mein Mann sagten: Schmeckt fast wie Original… 😀 Liebe Grüsse

Hinterlasse einen Kommentar

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: