Vor einiger Zeit ging das geniale Rezept von Jèrôme Eckmeier, dem Veganisator wieder einmal durchs Netz….Darauf hatte ich sofort Lust und ich dachte, da sie sooooo dermaßen lecker schmecken, auch kalt übrigens, ich blogge sie hier in der tierfreischnauze Version für euch. Diese Bifteki sind jetzt eher ein Festtagsgericht, nichts für mal eben schnell…..nehmt euch Zeit und lasst euch Zeit – dann schmeckts nochmal so gut. Für Alle, die Gluten vertragen und seitanartigen Fleischersatz mögen ein tolles Rezept. Am Liebsten verwende ich das Dinkelgluten von Tommy (myfoodforfit)

Pedi und ich haben beim greentunes 2013 in München – „Tiere sind unsere Freunde und Freunde isst man nicht“ – Jérôme kennengelernt und bei seiner veganen Kochshow unterstützt. Wer hätte damals gedacht was sich in der veganen Szene so Alles entwickelt.

greentunes-2013-volle-Konzeafter-show

Zuallererst hier Jèrômes Video    – Seine Videos haben mich übrigens zu unserer veganen Anfangszeit sehr inspiriert und vegane Rouladen mache ich nur nach seinem Rezept! Danke Jèrôme für all deine genialen Rezepte die du veganisiert hast. Denn ich liebe gut schmeckenden Fleischersatz, da ich auch Fleisch sehr gemocht habe, aber aus ethischen Gründen vegan lebe.

So und jetzt hier – zum Rezept:

16 Stück (da die Bifteki sehr sättigend sind – halbiert die Menge ruhig…-wir freuten uns allerdings am nächsten Tag auch noch darüber)

 

Schritt 1 – damit es durchziehen kann, das Tzatziki zuerst

Tzatziki

3 Zwiebeln in Stücken

2 EL neutrales Öl

im Mixtopf 3 Sek/ Stufe 5 zerkleinern

1 Drittel umfüllen für später

Zum Rest

500 g neutraler veganer Joghurt

½ Salatgurke

3 Zehen Knoblauch klein gehackt

Im Mixtopf 10 Sek./ Stufe 8

Wenn zu flüssig, 1 Messerspitze Guarkernmehl dazu…das dickt dann etwas ein und nochmals auf Stufe 6, 3 – 4 Sekunden mixen;

Kühlstellen und den Mixtopf ausspülen.

 

klassisch – die Zwiebeln und den Knoblauch würfeln; Salatgurke in Stücken mit einem Pürierstab zerkleinern und mit den restlichen Zutaten vermischen, abschmecken. 

Diese Diashow benötigt JavaScript.

 

Schritt 2 Bifteki

200 g geräucherter Tofu in Stücken

450 g Wasser

2 EL Suppengrundstock

2 EL Sojasoße

2 EL Olivenöl

½ TL Pfeffer schwarz/bunt

1 TL geräuchertes Paprikapulver

1 TL Salz

1 TL Liquid Smoke (optional oder Rauchsalz)

1 gehackter Knoblauch frisch

2 TL Gyros Gewürzzubereitung

Im Mixtopf 10 Sek./ Stufe 10

Anschließend

300 g Glutenpulver (entweder Seitanfix oder das Dinkelgluten von myfoodforfit)

2 EL Sojamehl

3 EL Hefeflocken

hinzufügen und 1 Min./Knetstufe kneten.

 

klassich – Die flüssigen Anteile und Gewürze miteinander vermengen, Mixer oder Pürierstab verwenden; anschließend das Glutenpulver, Sojamehl und die Hefeflocken dazugeben und mit den Händen zu einem festen Teig verkneten.

 

Für die Füllung brauchst du

100 g veganen Frischkäse

Leider hat sich unser veganer Frischkäse in der heutigen Version „verdünnisiert“ – was dem Geschmack keinen Abbruch tat. Wir werden sie sicher bei nächster Gelegenheit mit einem anderen veganen Frischkäse erneut füllen; Vielleicht auch mit unserem eingelegten Veta aus Band 1….

Bifteki-angeschnitten

Aus dem Teig etwa 16 Knödel, formen, flach ausdrücken, 1 TL veganer Frischkäse und etwa  einen knappen ½ TL  von den gehackten und zur Seite gestellten Zwiebeln in die Mitte geben; schließen und von beiden Seiten scharf anbraten.

 

klassisch – Einpacken in Frischhaltefolie oder Backpapier um die Bifteki richtig zu fixieren und zum Abschluss in Alufolie einwickeln.

etwa 1 Stunde in köchelndes Wasser legen.

 

Die 16 Bifteki in beide Ebenen des Varoma legen. Hier reicht die Umhüllung in Alufolie oder festem Backpapier….dann bitte ganz fest einpacken!

1200 g Wasser

In den Mixtopf füllen und Varoma aufsetzen.

60 Min./ Varoma/St.2 kochen.

Ein paar Minuten abkühlen lassen und „auspacken“.

Da die Bifteki erneut angebraten werden, kann jetzt ein weiteres warmes Gericht im Thermomix zubereitet werden; bzw. schmeckts natürlich auch mit Brot, Tzatziki und Salat…..

Wir hatten den Djuvec Reis von Seite 58 aus Band 2 dazu – super! Während der Reis kochte, habe ich gleichzeitig Broccoli im Varoma mitgegart….

Genauso schmecken Backofenkartoffeln, wie Jèrome in seinem Video vorschlägt.

Die einfachere Variante ist Weißbrot und Salat dazu….

Wenn die Beilagen soweit klar sind, die Bifteki ein zweites Mal anbraten und anrichten.

Bifteki-mit-Tzatziki-und-Dj

Danke Jérôme für dieses leckere Rezept – das wirds jetzt öfter bei uns geben….

Bin auf eure Erfahrungen gespannt und vor allem ob die Bifteki euch ebenso begeistern wie uns….

afiyet olsun und an guadn – herzliche Grüße aus Binswangen

eure Heidi