Heiße Granate / Granatapfellikör

///Heiße Granate / Granatapfellikör

Heiße Granate / Granatapfellikör

… Ein Korb voller Granataepfel stand schon 3 Wochen in meiner Küche und wartete auf Verarbeitung… 🙂 Heute hat sich meine Mama erbarmt und hat alle ausgepresst… aber draussen!!… Letztes Jahr hatte ich naemlich eine rot-gesprenkelte Küchendecke… grins…  4 Liter Saft kamen heute dabei raus.

Natürlich bietet sich unser toller Granatapfel-Essigsirup von Band 2 an, aber mir schwebte noch was anderes im Kopf rum. Die Tage hab ich naemlich gemerkt, dass mein Hollerlikör zur Neige geht. Ich nehm dazu immer dieses Rezept. Heiss gemacht ist er toll wenn eine Erkaeltung im Anmarsch ist oder einfach nur an kuschligen Winterabenden… Aus Mangel an Holundersaft hab ich schon öfter Granatapfelsaft verwendet- wirkt genauso!!.. 😀 Noch leckerer schmeckt er wenn man den Likör noch mit Mandarinen- oder Orangensaft verfeinert und paar Gewürze mitköchelt…

heisse-Granate-Vanilleschot

Vanilleschoten aus Lombok/Indonesien

Hier also meine Variante zur heissen Granate:

Man gehe in den Garten und pflücke Granataepfel und Orangen oder Mandarinen…

heisse-Granate-4 heisse-Granate-Mandarinen

… Höhöhöhö… ok, ihr könnt auch Granatapfeldirektsaft kaufen und Orangen- oder Mandarinen vom Supermarkt… 😉 … Frische, schöne Granataepfel findet ihr auch beim Türken.

heisse-Granate-3 heisse-Granate-1

Meine Zitrus-Saftpresse ist aehnlich wie diese. Ihr solltet wirklich etwas hochwertiges kaufen. Ich hatte früher mal ein Billigteil, das sich aber dann ganz schnell verbogen hat. Heidi hat auch eine von Antalya mitgeschleppt, als Handgepaeck – ist aber nicht zu empfehlen, es gab voll das Theater… 😉 … letztendlich durfte sie aber mit ihrer Saftpresse in den Flieger… 😀 … und wenn man vorsichtig presst, dann spritzt es auch nicht… 😉 , aber beim Granatapfelsaft ist es mir draussen dann doch lieber, wir haben naemlich nach der letzten Aktion neu gestrichen… 😉

heisse-Granate-2

So also:

1000 g Granatapfeldirektsaft (ersatzweise Holundersaft)

250 g frisch gepressten Orangen- oder Mandarinensaft

ca. 200 g Vollrohrzucker

60 g starken, gekochten Kaffee (das i-Tüpfelchen!! )

3 getr. Nelken

3 Kardamomkapseln

1/2 Vanilleschote aufgeschlitzt

In den Mixtopf oder einen Kochtopf geben und 10 Min./100 Grad/St. 0,5 aufkochen.

300 g braunen Rum (ca. 40 – 54%)

50 g Amaretto

zufügen und 10 Sek./St. 3 einrühren.

Ca. 15 Min. ziehen lassen, dann durch ein Sieb in Flaschen füllen.

Die Flaschen halten sich den ganzen Winter, also der Likör – von der Haltbarkeit her… grins… von der Menge wohl eher nicht… 😉 …

Ich kipp mir das Abends dann in ein Cay-Glas und erhitze es in der Mikro. Macht mollig warm… 😉 … schmeckt aber auch kalt…

heisse-Granate

und hier nochmal unser Video zum Granatapfel entkernen… ruck zuck… https://www.youtube.com/watch?v=rSMywCzvLn4

So, bei mir schwindet langsam die Sonne und es wird kühl… ich glaub ich brauch ne heisse Granate… 😉

Liebe Grüsse aus Antalya

Pedi

Von | 2015-11-06T15:49:26+00:00 November 6th, 2015|Getränke mit Alkohol|2 Kommentare

Über den Author:

Petra Canan

2 Kommentare

  1. Birgit 7. November 2015 at 14:13 - Reply

    NEID!!!In den Garten gehen und Granaten pflücken, Ihr glücklichen :-)) Habe heute auch überlegt im Kaufland welche zu holen. Aber jetzt bei dem Likör werd ich schon neugierig. Macht es einen unterschied wenn ich frische nehme, also nicht den fertigen Saft kaufe und wie schmeckt der Likör ich tippe eher herb, oder???
    Lieben Gruß aus Berlin Birgit

    • Petra Canan
      Petra Canan 7. November 2015 at 16:37 - Reply

      Hallo Birgit… Es macht keinen Unterschied ob Du Direktsaft kaufst oder auspresst… Der Likör schmeckt süss, nach Punsch…Zuckermenge anpassen… Grüssle Pedi

Hinterlasse einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

%d Bloggern gefällt das: