Geschichteter Apfelkuchen mit Biss

/, Pedi’s Wohnküche/Geschichteter Apfelkuchen mit Biss

Geschichteter Apfelkuchen mit Biss

… kennt ihr den Apfelkuchen vom schwedischen Möbelhaus? Ich find den ja phaenomenal lecker und das interessante daran ist ja, dass die Apfelscheiben nicht matschig/weich gebacken sind sondern noch Biss haben. Also hab ich mich mal an die Arbeit gemacht um diesen vegan nachzubasteln. Allein der Teig ist schon genial, meine Jungs haben den Teig roh gefuttert da er so lecker schmeckt. 🙂 Den Kuchen gabs bei uns jetzt 2 Wochenenden hintereinander, ich glaub das wird der neue Lieblingsapfelkuchen …

Als Ei-Ersatz verwenden wir ja am liebsten Pfeilwurzelstaerke/Pfeilwurzelmehl. Das macht den Teig super elastisch, ohne laesst er sich nur schwer ausrollen. Man könnte allerdings ja auch Streusel drüber machen, falls ihr keine Pfeilwurzelstaerke habt. Ich kauf sie immer im Reformhaus und wer unser Backbuch hat, der hat sie sicher ja schon zu Hause. Notfalls könnt ihrs als Ersatz mal mit Sojamehl versuchen.

Geschichteter Apfelkuchen mit Biss

Geschichteter Apfelkuchen mit Biss

125 g Zucker

im TM-Mixtopf 20 Sek./St. 10 pulverisieren.

Alternativ: Puderzucker verwenden.

Ihr könnt auch normalen Zucker nehmen, das klappt auch, aber der Teig wird geschmeidiger und eignet sich zum Ausrollen etwas besser, wenn ihr Puderzucker verwendet.

375 g Mehl (405er)

190 g vegane Margarine in Stücken

1 TL Backpulver

1 TL Vanillezucker

2 TL Pfeilwurzelstaerke (Anmerkung dazu siehe oben)

100 g frisch gepressten Orangensaft

zu dem Puderzucker füllen und 25- 30 Sek./St. 6 mithilfe des Spatels zu einem Mürbteig kneten.

Alternativ: Mit einer anderen Küchenmaschine mit Knethaken zu einem Mürbteig kneten.

Je laenger man knetet und je nachdem welche Margarine ihr benutzt, desto weicher wird der Teig. Deshalb sofort ausmachen, wenn sich alle Zutaten gut vermischt haben und ein geschmeidiger, formbarer Teig entstanden ist. Meine Margarine ist schnittfest.

2/3 der Teiges in eine gefettete Springform drücken, einen Rand hochziehen und mehrmals mit der Gabel einstechen.

Geschichteter Apfelkuchen mit Biss

Geschichteter Apfelkuchen mit Biss

5-6 süsse Aepfel (Sorte Delicious rot, hatte ich)

Das Kerngehaeuse ausstechen, mit einem Sparschaeler schaelen und mit einem Hobel in ca. 3 mm dicke Scheiben hobeln. Die Scheiben dürfen nicht zu fein sein, denn sie sollen ja noch Biss haben.

Die Apfelscheiben mit 1/2 TL Zimt vermischen.

Geschichteter Apfelkuchen mit Biss

Geschichteter Apfelkuchen mit Biss

Geschichteter Apfelkuchen mit Biss

Geschichteter Apfelkuchen mit Biss

Die Apfelscheiben in die Form schichten und dazwischen

ca. 1 Handvoll Rosinen

verteilen. Die Apfelscheiben bitte NICHT zuckern, da dieser Wasser zieht und ihr dann einen Matscheboden bekommt, deshalb keine saeuerlichen Aepfel verwenden. Wenn ihr keine Rosinen mögt, könnt ihr kleingeschnittene Datteln verwenden, oder auch weglassen. Die Süsse im Teig reicht vollkommen aus.

Geschichteter Apfelkuchen mit Biss

Geschichteter Apfelkuchen mit Biss

Den restlichen Teig auf bemehlter Arbeitsflaeche ausrollen und in streifen Schneiden. Gitterartig auf die Aepfel legen.

Restlichen Teig auffuttern. 😉

Geschichteter Apfelkuchen mit Biss

Geschichteter Apfelkuchen mit Biss

Geschichteter Apfelkuchen mit Biss

Geschichteter Apfelkuchen mit Biss

Im vorgeheizten Backofen bei 175 Grad Ober-/Unterhitze 30 Minuten backen.

Abkühlen lassen und mit Zuckerguss bestreichen oder Puderzucker drüber streuen.

Geschichteter Apfelkuchen mit Biss

Geschichteter Apfelkuchen mit Biss

Bin gespannt wie er euch schmeckt.

Sonnige Grüsse aus Antalya

eure Pedi

 

Von | 2019-04-09T11:33:03+00:00 April 9th, 2019|Kuchen, Torten & Kekse, Pedi’s Wohnküche|0 Kommentare

Über den Author:

Petra Canan

Hinterlasse einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

%d Bloggern gefällt das: