Gerollte Spinat-Maultaschen

//, Suppen/Gerollte Spinat-Maultaschen

Gerollte Spinat-Maultaschen

… Heute hatte ich sooo Bock auf Mauldäschla und da ich am Wochenende auf dem Markt 1 Kg frischen Spinat gekauft hab, wars ja klar was als Füllung rein muss… 😀

Nebenher hab ich dann noch eine Gemüsebrühe hergestellt, aber als ich dann so meine erste Maultasche in der Suppe gegessen hatte, kam mir eine andere Idee… grins… ich hatte noch Cashew-Sour-Cream und Hanfpesto von unseren Wraps. Das mischte ich zusammen, etwas Garwasser von den Maultaschen dazu und kurz erhitzt. Über die Maultaschen – boah suuuuperrrr leckerrrrr….

Dann kam mir noch die Idee, die ich aber nicht in Tat umsetzte, zu den Spinat-Maultaschen geschmelzte Zwiebeln und Kartoffelsalat….  Jammi… 🙂

Also ihr seht, sie sind ziemlich flexibel, ihr könnt sie zubereiten wie ihr wollt…

Zuerstmal zum Maultaschenteig:

350 g Mehl

70 g Hartweizengriess

1 TL Salz

20 g Öl

und je nach Mehlsorte ca. 140 g Wasser, evtl 1-2 Schluck mehr…

Knetet erstmal alles mit 140 g Wasser 3 Min./Knetstufe und wenn ihr seht, es ist noch zu trocken, dann Schluck für Schluck Wasser zufügen, bis der Teig eine weiche Konsistenz hat, aber nimmer klebt. Den Teig packt ihr dann auf eure bemehlte Arbeitsplatte oder Unterlage und deckt ihn mit einem Tuch ab.

Spinatfüllung:

1 groooosseee Zwiebel in Stücken (meine hatte geschaelt 160 g)

1 Handvoll frische Petersilienblaettchen

350 g Blattspinat (gewaschen und gut ausgedrückt)

30 g Öl

in den Mixtopf geben und 15 Sek./St. 5 mithilfe des Spatels zerkleinern. 6 Min./Varoma/St. 1 ohne Messbecher dünsten.

Es sollte jetzt nicht zuviel Wasser im Topf sein ca. 1 cm. Wenns euch zuviel vorkommt giesst etwas ab, indem ihr das Garkörbchen in den Mixtopf gebt und Flüssigkeit auskippt… aber wie gesagt, etwas muss drin sein, sonst wirds nachher zu fest…

Oder ihr macht dann einfach (wenns zu weich ist) mehr Brot dazu oder Semmelbrösel… geht auch…

130 g altbackenes Brot oder Toastbrot in kleine Stückle zerrupft

1 geh. EL Kartoffelstaerke

1 EL Hefeflocken

1,5 TL Kraeutersalz

1 TL Paprikapulver süss

2 Prisen Muskat

etwas Pfeffer

zugeben und 10 Sek./St. 5 vermischen. Abschmecken.

So, die Masse sollte jetzt ziemlich fest sein, aber sich noch gut streichen lassen….

Nun rollt ihr den Nudelteig auf bemehlter Arbeitsflaeche zu einem Rechteck aus. Nicht zu dünn…

Nun schneidet ihr ihn 2x laengs durch zu 3 gleichen langen Streifen.

Auf jeden Teigstreifen streicht ihr dick die Füllung drauf, aber lasst an einer Laengsseite ein Stückle (ca. 1 cm) Rand frei, damit sie schön zusammen bleiben… Nun locker zum Rand hin aufrollen. Waehrend dem Rollen könnt ihr den Teig noch etwas dehnen und die Straenge nochmehr in die Laenge ziehen. Am Rand gut fest drücken und mit einem Messer Maultaschen abschneiden.

Spinat-Maultaschen-Teig

Diese gebt ihr jetzt in siedendes Salzwasser, je nach Topfgrösse evtl. in mehreren Etappen, und lasst sie ca. 7-12 Min. ziehen… je nachdem wie gross die Maultaschen sind… Ihr erkennt wenn sie fertig sind, da sie dann oben schwimmen… allerdings wenn ihr zuviel im Topf habt, bleibt die untere Schicht gern am Boden kleben… deshalb lieber nacheinander sieden….

Mit einer Schaumkelle herausnehmen und weiterverarbeiten wie ihr Lust habt…. 🙂

Tipp: Versucht auch mal unsere Maultaschen von Band 1 Seite 42 (Festtagssuppe) … 😀

Afiyet olsun….

Spinat-Maultaschen-in-Suppe

Spinat-Maultaschen in Gemüsebrühe

Spinat-Maultaschen-mit-Nudelsosse

Spinat-Maultaschen mit Nudelsosse

 

 

 

Von | 2015-03-03T15:04:45+00:00 März 3rd, 2015|Hauptgerichte, Suppen|3 Kommentare

Über den Author:

Petra Canan

3 Kommentare

  1. Mutti 3. März 2015 at 16:26 - Reply

    Hunger!!!!!

  2. Heidi Terpoorten
    Heidi Terpoorten 18. März 2015 at 5:22 - Reply

    ja, auf die hätte ich heute auch große Lust

  3. Nocte 25. Juni 2015 at 16:42 - Reply

    Heute ausprobiert und sie waren seeehhhr lecker!
    Dazu gab es die Karotten Mandel Soße aus eurem ersten Band, das hat sehr gut zusammen gepasst 🙂

Hinterlasse einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

%d Bloggern gefällt das: