Gefüllte Paprika mit Linsen

/, Pedi’s Wohnküche/Gefüllte Paprika mit Linsen

Gefüllte Paprika mit Linsen

Mercimekli Dolma gab es gestern bei mir. Wer es vielleicht mitbekommen hat, Ausnahmezustand!… Das türkische Stromnetz hatte gestern einen Totalzusammenbruch. Gegen halb elf am Vormittag, ich hab grad meine Waschmaschine gestartet, machte es nochmal blingbling und dann war alles aus… gut, dass kommt ja öfters vor, also erstmal gewartet. Nach einer Stunde rief mein Mann an und sagte, dass die komplette Türkei keinen Strom hat und dass es wohl noch dauert… öff… okeeeeee!!! Also der Thermomix blieb deshalb aus. Was machte ich statt dessen?? Genau, Messer in die Hand nehmen und Kochtopf rausholen… grins… naja ab und an muss Frau ja noch beweisen, dass sie noch ohne TM kochen kann. Ich hab am WE anstatt scharfes Paprikamark ein süsses im Glas gekauft (tatlı Biber Salçası) und bildete mir gefüllte Paprika ein. Nun frage ich mich warum ich das nicht schon früher gekauft hab, das schmeckt sooooo genial!!! Gut, dass ich einen Gasherd habe, der laesst sich im Notfall auch mitm Feuerzeug anzünden. Abgemessen hab ich alles mit Wasserglaesern, aber keine Angst, hab soeben nachgewogen und kann euch Gramm-Angaben nennen… 😀 … Gehalten hab ich mich eh ans Rezept von meinem ersten türkischen Kochbuch “TM frei Schnauze“, nur eben mit roten Linsen umfunktioniert… 😀 .. deshalb hab ich für euch auch TM-Angaben parat…

Alsooooo….

250 g rote Linsen weichkochen, abgiessen.

2 Zwiebeln in Stücken

2 Tomaten in Stücken

2 Knoblauchzehen

2 EL Petersilienblaettchen

1 EL frische Minze oder 1 TL getrocknet

im Mixtopf mit 20 g Olivenöl  3 Sek./St. 5 zerkleinern, ooodeerrrr alles schön mit dem Messer schnibbeln…

Das sieht dann so aus….

Gefuellte-Paprika mit roten Linsen

Gefüllte-Paprika-mit-rotenLinsen

250 g Reis oder groben Bulgur (bei mir wars ein Mischmasch, da ich dachte ich haette noch eine Packung Reis zuhause…falsch gedacht…)

gekochte rote Linsen

3 EL geröstete Pinienkerne oder Sonneblumenkerne (optional)

ca. 2 TL Kraeutersalz

1 TL Paprikapulver geraeuchert oder süss

1 EL Paprikamark süss (zur Not Tomatenmark)

Pfeffer

zugeben und 20 Sek./St. 3 Linkslauf mischen…. oooodeerrrrr mit 2 EL Olivenöl in einer Schüssel alles zusammenrühren.

Diese Masse dann in 8-10 kleine Paprika füllen… natürlich geht auch anderes ausgehöhltes Gemüse (Zucchini, Auberginen…)

Je eine Tomatenscheibe oben drauf legen.

Die Abschnitte von dem Paprikadeckel hab ich mit in die Sosse… Ihr könnt jetzt entscheiden wie ihr sie kochen möchtet…

…für den TM setzt ihr die Paprika in den Varoma

die Paprikaabschnitte mit

1 Liter Wasser

2 TL Salz in den Mixtopf und kocht alles 40 Min/Varoma/St. 2 (bis der Reis halt gar ist).

Nach dem Kochen gebt ihr zur Garflüssigkeit

100 g Paprikamark süss (im Notfall Tomatenmark mit 2 TL Zucker)

50 g Olivenöl (das kommt in der Türkei immer dazu wegen dem Geschmack)

und püriert das Ganze 10 Sek./St. 6… mit Kraeutersalz abschmecken.

ooooderrrrrrr…. Ihr gebt Olivenöl in einen breiten Topf, bruzzelt darin das Paprikamark etwas an, giesst unter Rühren mit Wasser auf, bis es eine saemige Sosse ist. Kraeutersalz dazu geben und die kleingeschnittenen Paprikaabschnitte. Abschmecken und die Paprika in die Sosse setzen, Deckel drauf und solang köcheln, bis der Reis gar ist… evtl. Wasser nachgiessen.

Voila…

Gefuellte-Paprika mit roten Linsen

Afiyet olsun aus Antalya

Pedi

Von | 2015-04-01T09:00:31+00:00 April 1st, 2015|Hauptgerichte, Pedi’s Wohnküche|2 Kommentare

Über den Author:

Petra Canan

2 Kommentare

  1. Barbara 1. April 2015 at 9:14 - Reply

    Hallo Pedi, hört sich lecker an. Ich glaube, das probiere ich Ostern mal aus…..
    Lieben Dank für das Kochen unter erschwerten Bedingungen und liebe Grüße aus dem stürmischen Deutschland.

    • Petra Canan
      Petra Canan 1. April 2015 at 12:16 - Reply

      Hallo Barbara…Dankeschön…. mich haelt (fast) nix vom Kochen ab… 😀 …
      Ganz Liebe Grüsse aus der Sonne… (das sich morgen aber schonwieder aendern soll…:/ )

Hinterlasse einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

%d Bloggern gefällt das: