Feldsalat-Pesto & Zitronen-Risotto

//, Salate & Vorspeisen, Soßen/Feldsalat-Pesto & Zitronen-Risotto

Feldsalat-Pesto & Zitronen-Risotto

Wer von Euch liebt Feldsalat?! Ihr Alle?! Dann habe ich hier ein genial leckeres Rezept für Euch – variabel und schnell zubereitet. Das Feldsalat-Pesto lässt sich einfrieren, hält im Glas etwa eine Woche im Kühlschrank durch und ist eine absolut leckere Variante aus der Pesto Familie. Entdeckt habe ich das Rezept bei Lea Green und ihrem Blog veggie.es . Lea Green reicht dazu Zitronen-Risotto – eine köstliche Verbindung; und somit für uns eine absolute festliche Vorspeise oder, in einer anderen Variante,  das Pesto zu Pasta – ebenfalls ein Gedicht.

Nach Rücksprache mit Lea -DANKEschön: hier die  – thermomixierte Variante und nach unserem Geschmack ein bisserl verändert…. Für alle, die keinen Thermomix haben, nutzt euren Mixer oder schaut ins Rezept von Lea. Hier der Link zu ihrem Rezept.

Wenn Ihr die Kombi Zitronen-Risotto plus Feldsalat Pesto zubereitet, fangt am Besten mit dem Risotto an:

Zutaten für das Zitronen-Risotto: 1 Zitrone,  1 bis 2 Zwiebeln, Knoblauchzehe, Kokosöl, Risottoreis, Weißwein, 20g vMargarine, Hefeflocken, Suppengrundstock o. Suppenbrühwürze.

Portionen reichen für 4 mal Vorspeise oder 2 mal Hauptgericht; Das könnt ihr ja je nach dem anpassen. Ganz am Ende des Beitrags hab´ ich die Angaben für Feldsalat-Pesto auf Vorrat geschrieben…

Vorab: Zitronenzesten von der Zitrone abziehen; Saft pressen.

Schritt 1: im Mixtopf

50 g geviertelte Zwiebeln

1 Knoblauchzehe

2 EL Kokos Öl (wir verwenden das faire Bio Kokosöl der Firma Tropicai)

im Mixtopf 3 Sek./ Stufe 5 zerkleinern

Mit dem Spatel die Masse runterschieben und

6 Min./ Varomagarstufe/ Stufe 1 – ohne Messbecher garen.

 

Schritt 2:

150 g Risotto Reis

20 g vMargarine (Alsan bspw.)

50 g vWeißwein

150 g Wasser

1 EL Suppengrundstock aus Band 1 oder Pulver verwenden

35  g frischen Zitronensaft

in den Mixtopf dazugeben und 

20 Min./ Linkslauf/ 100° Grad/ Sanftrührstufe ohne Messbecher garen.

 

Schritt 3:

Jetzt nach etwa etwa 20 Minuten:

JE nach Risotto Art kann die Garzeit variieren! Bitte Anweisungen auf der Packung beachten.

Eventuell Flüssigkeit nachgeben….doch hier ist weniger mehr!

2 EL Hefeflocken,

und je nach Geschmack mit Salz, schwarzem Pfeffer und Zitronensaft abschmecken.

Anschließend weitere

3 bis 5 Min./ Linkslauf/ 100° Grad/ Sanftrührstufe ohne Messbecher weitergaren.

 

Die Flüssigkeit sollte komplett verschwunden sein – sollte noch zu viel Flüssigkeit vorhanden sein, der Reis noch nicht gar – einfach 3 Minuten oder mehr weiterrühren lassen…. 

Zitronen-Risotto und Feldsalatpesto

Zitronen-Risotto und Feldsalat-Pesto

Während das Zitronen Risotto gart, könnt ihr das Feldsalat-Pesto mixen.

Zutaten für das Feldsalat-Pesto:  für obiges Risotto oder für Pasta – 4 Personen

Pinienkerne, Knoblauch, Feldsalat, Hefeflocken, Salz, Pfeffer, Olivenöl, Zitronensaft

Zutaten

Zutaten Feldsalat-Pesto

Schritt 1: Pinienkerne anbräunen

25 g Pinienkerne vorab in einer Pfanne ohne Fett auf niedriger Hitze goldbraun anbräunen

Feldsalat-Pesto im Mixtopf

im Mixtopf

Schritt 2: Zutaten pürieren 

1 Knoblauchzehe

60 g Feldsalat (plus Salatblätter zum Garnieren), waschen, mit einer Salatschleuder trocken schleudern

1 EL Hefeflocken

1/2 TL Salz

1/2 TL gemahlener Pfeffer (schwarz)

2 EL frischer Zitronensaft

3 EL Olivenöl

in den Mixtopf geben und

10 Sek./St.6 zu einem sämigen Pesto pürieren.

Vielleicht zwischendurch  unterbrechen und mit dem Spatel die Masse nach unten schieben.

Abschmecken mit Zitronensaft und Salz.

Jetzt könnt Ihr servieren! Entweder mit einem Ring – wie auf dem Beitragsbild oder wie auch immer ihr wollt… Das Pesto entweder in einem extra Schälchen oder  1 EL auf den Teller und mit dem Löffel „ausziehen“ – Über das Zitronen-Risotto streut ihr jetzt die Zitronenzesten, noch ein oder 2 Blättchen Feldsalat und fertig ist die Vorspeise oder das Hauptgericht…

Feldsalat-Pesto und Zitronen-Risotto

Feldsalat-Pesto und Zitronen-Risotto als Vorspeise

Wenn Ihr wollt könnt Ihr das Pesto auch mit veganer Cuisine (vSahne) zusammen aufkochen und zu Nudeln essen – auch extrem lecker…

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Für etwa 3 kleine Gläser auf Vorrat:

100 g Pinienkerne (in der Pfanne ohne Fett auf niedriger Hitze bräunen)

220 g gewaschener trockener Feldsalat

2 Zehen Knoblauch

4 EL Hefeflocken

1,5 TL Salz

1,5 TL schwarzer gemahlener Pfeffer

4 EL Zitronensaft

8 EL Olivenöl

im Mixtopf 10 Sek./ Stufe 6 pürieren

Mit Zitronensaft und Salz abschmecken.

Und jetzt in kochend heiß ausgewaschene Gläser füllen;  -abkühlen lassen; verschenken, 1 Glas in den Kühlschrank, der Rest einfrieren…..klappt wunderbar im Glas!

Feldsalat-Pesto im Glas auf Vorrat

Feldsalat-Pesto auf Vorrat

Dieses Rezept ist meiner Freundin Gudrun gewidmet – wir sind seit über 30 Jahren befreundet und während der Schwangerschaft mit ihrer inzwischen erwachsenen Tochter Katharina musste es jeden Tag Feldsalat geben. Jetzt schreibt Katharina aktuell gerade ihr Abitur und wir Alle lieben Feldsalat….

Jetzt lasst es Euch schmecken – und denkt an den Vorrat

mit herzlichen Grüßen aus Binswangen

Eure Heidi

 

Von | 2018-01-21T17:27:21+00:00 Januar 21st, 2018|Hauptgerichte, Salate & Vorspeisen, Soßen|2 Kommentare

Über den Author:

Heidi Terpoorten

2 Kommentare

  1. Ruth 21. Januar 2018 at 22:23 - Reply

    Mit was könnte ich die Hefeflocken ersetzten?
    Liebe Grüße Ruth

    • Heidi Terpoorten
      Heidi Terpoorten 2. Februar 2018 at 16:12 - Reply

      Hallo Ruth, einfach weglassen….schmeckt halt dann weniger „käsig“. lg Heidi

Hinterlasse einen Kommentar

%d Bloggern gefällt das: