…. ja richtig gelesen… Cola… 🙂 … Ich weiss nicht wer von euch Cola-Huhn kennt. Zugegeben es hört sich auch ziemlich verrückt an, waere vor paar Jahren in einer Fernsehshow dieses Rezept nicht vorgestellt worden und die Jury begeistert gewesen, dann haette ich das auch niemals probiert. Aber so war ich neugierig… und wir waren alle positiv überrascht, es hat was asiatisches. Das TM-Rezept stellte ich dann beim Wunderkessel ein und nachdem so viele ebenso begeistert waren kam es auch in mein Thermomix frei Schnauze Kochbuch Band 2 …. Heute hatte ich dann mal wieder voll bock drauf, als ich so über den Markt spazierte und das bunte Gemüse mich anlaechelte…aaaaberrrrr, wie veganisiere ich das??? Naja, die Idee kam mir dann auch ziemlich schnell und bietet sich ja geradezu an… grins… Huhn=Chicken… Chick..Chick… aahhhh ich habs… Chickpeas… :D… Kichererbsen!!… So in etwa war mein Gedankengang… Also hab ich erstmal alles Mögliche an Gemüse mitgenommen wo mich so anlachte, denn um Geschmack rein zu bekommen muss es viiieeellll Gemüse sein….

Cola-Chickpeas-2

 

So, zuhause angekommen gings dann auch sofort los.

Achso, ich empfehle euch keine!! Coca Cola, da die viel zu süss schmeckt. Ich kauf billig-Cola. Manche hatten es auch schon mit Light probiert, also meins ist es nicht, aber anderen schmeckts.

1 Zwiebel in Stücken

2 Knoblauchzehen

20 g Sesamöl , oder wer mag nimmt Kokosöl oder anderes

Im Mixtopf 5 Sek./St. 5 zerkleinern.

15 g Ingwer in Scheiben (oder Ingwergrundstock)

1 Chilischote oder 1/2 TL Chiliflocken (Pul Biber oder Cayenne Pfeffer)

1 TL Paprikapulver süss, gerne auch geraeuchertes

1 Liter Cola

150 g gesalzene Sojasosse

zugeben. Garkörbchen einhaengen.

400 g vorgekochte Kichererbsen (Glas oder Dose) ins Garkörbchen füllen. Deckel schliessen.

1 KG Gemüse oder auch etwas mehr, je nachdem wie es Platz hat, in den Varoma füllen. Es sollte aufjedenfall Karotten und Lauch dabei sein, zwecks dem Geschmack. Ich hatte Karotten, Lauch, Artischockenböden, rote Paprika, Sojasprossen, Zuckerschoten und Champignons.

Am besten ihr ordnet es so an, dass hartes Gemüse, wo am laengsten braucht unten liegt, also wie z.B. Karotten und ganz oben drauf der Lauch, bzw. das wo am schnellsten gar wird.

Varoma aufsetzen und 30 Min./Varoma/Linkslauf/St. 1,5 kochen.

Eine Servierschüssel herrichten.

Das Gemüse und die Kichererbsen hineingeben. Die Sosse mit

Kraeutersalz und 1/2 TL ger. Bio-Zitronenschale

abschmecken und die Ingwerscheiben entfernen (ausser ihr mögt die…). Wenn ihr die Sosse saemig haben wollt, dann müsst ihr etwas Speisestaerke in kaltem Wasser anrühren und in die Sosse geben und das Ganze nochmal bei 100 Grad ca. 5 Min. kurz kochen, bis es andickt. Ich mach das nicht… 🙂

Die Sosse drüber schütten

ca. 50 g geröstete Cashewkerne

dazugeben und alles schön verrühren.

Cola-Chickpeas-1

Da es eine asiatische Note hat, essen wir dazu am liebsten Reis. Es passen aber auch Nudeln.

Probierts aus, das schmeckt echt lecker… 😀 …. evtl. gingen bestimmt auch Linsen…

Afiyet olsun und liebe Grüsse aus Antalya

Pedi